Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fahrer überlebt um Haaresbreite Traktorgabel spießt beinahe Müllwagen in Bookholzberg auf

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 19.08.2017, 17:10 Uhr

Bei einem Unfall mit einem Traktor und einem Müllwagen wäre der Müllwagenfahrer am Samstagmorgen in Bookholzberg beinahe von der Traktorgabel durchbohrt worden.

Nach Polizeiangaben befuhr ein 21-Jähriger gegen 7.10 Uhr mit Rtaktor und Anhänger die Nutzhorner Straße in Bookholzberg in Richtung B 212.

Ampel übersehen

An der Einmündung zum Vollersweg übersah er das Rotlicht der dortigen Ampel und stieß mit seinem Treckergespann frontal gegen einen aus dem Vollersweg einbiegenden Müllwagen.

Frontgabel verfehlt Müllfahrer nur knapp

Dabei schrammte die Frontgabel des Treckers nur knapp am Führerhaus des Müllwagens vorbei.

Fahrer unter Schock

Der Fahrer des Müllwagens, ein 48-jähriger aus der Gemeinde Dötlingen, den die Gabel nur um wenige Zentmeter verfehlte, erlitt einen Schock. Der Traktorfahrer aus Delmenhorst sowie sein 12-jähriger Begleiter blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Komplizierte Bergung

Durch die komplizierte Bergung des nicht mehr fahrbereiten Müllwagens durch ein Abschleppunternehmen war die Fahrbahn mehrere Stunden voll gesperrt. Sie konnte erst gegen 10.40 Uhr wieder freigegeben werden. Zu stärkeren Verkehrsbehinderungen kam es durch eine eingerichtete Umleitung nicht.