Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fahrerflucht Unfall: Autofahrer fährt falsch durch Kreisel

Von Biljana Neloska | 03.12.2018, 17:10 Uhr

Ein bislang unbekannter Autofahrer ist am Sonntag falsch in einen Kreisel gefahren, hat einen Unfall verursacht und ist geflüchtet. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Sonntagvormittag einen Unfall im Schlutter-Kreisel verursacht, weil ein falsch in den Kreisel fuhr. Anschließend flüchtete er vom Unfallort. Eine 52-jährige Frau aus Delmenhorst war gegen 10 Uhr mit ihrem VW Kleinwagen auf der B213 aus Richtung Wildeshausen kommend unterwegs und wollte den Schlutter-Kreisel an der Ausfahrt Delmenhorst verlassen. Dabei kam ihr im Kreisel ein grauer Ford Mondeo entgegen. Um einen Zusammenstoß mit dem Ford zu verhindern, führte die 52-Jährige eine Vollbremsung durch.

Unfallverursacher fährt weiter

Der folgende Fahrer eines Renault Kleinwagens, ein 55-jähriger Mann aus Ganderkesee, schaffte es nicht mehr zu bremsen und fuhr auf das Heck vom VW auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der Ford-Fahrer zwängte sich mit seinem Auto an den beiden Fahrzeugen vorbei und setzte seine Fahrt in Richtung Wildeshausen fort. Wer Hinweise zum verursachenden Ford geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer (04431) 9410 mit der Polizei in Wildeshausen in Verbindung zu setzen.