Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fasching 2016 in Ganderkesee „Bombastisch“: Positive Bilanz nach vier Büttenabenden

Von Thomas Deeken | 31.01.2016, 16:12 Uhr

„Es war alles top – quer durch die Bank. Besser hätte es nicht laufen können.“ Das hat Uwe Meyer, Präsident der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV), am Sonntag nach dem Ende der Büttenabendreihe zum Fasching 2016 betont.

Der dritte Büttenabend am Freitag sei sogar „bombastisch“ gewesen, sagte Meyer vor dem Hintergrund, dass in den vergangenen Jahren doch eher die Samstagsveranstaltungen die Renner gewesen seien.

Große Harmonie unter den Gruppen

Der GGV-Präsident habe in dieser Session auch eine besonders große Harmonie unter den einzelnen Gruppen gespürt. Jeder habe jeden unterstützt und viel applaudiert. Dazu seien spontane Auftritte der Garden gekommen, die die Auftritte anderer Gruppen noch ergänzten.

Lob für Moderator Jens Hambach

Einzelne Auftritte wollte Meyer nicht hervorheben. Lob gab es aber für Jens Hambach als Moderator. „Mit ihm hatten wir mal wieder einen Mann aus den eigenen Reihen. Kein Selbstdarsteller, locker, super gemacht“, lobte der Präsident.

Sicherheitsgefühl dank Polizei

Sehr positiv sei auch gewesen, dass es bei den Partys bis zum frühen Morgen zu keinen Zwischenfällen gekommen sei. „Die Polizei war immer präsent. Das hat ein Gefühl von Sicherheit gegeben“, so Meyer und Faschingspressesprecher Ralf Hüttemeyer. Beide lobten darüber hinaus das Publikum. Schon innerhalb der ersten Stunde sei es richtig in Stimmung gewesen.

Mehr zum Fasching lesen Sie hier.