Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fasching 2017/18 in Ganderkesee Raiffeisenstraße wird für Fasching teilweise gesperrt

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 17.01.2018, 12:18 Uhr

Ab Mitte nächster Woche ist mit Verkehrsbehinderungen auf der Raiffeisenstraße in Ganderkesee zu rechnen. Der Grund: Am Mittwoch, 24. Januar, starten die Aufbauarbeiten für den Fasching auf dem Festplatz, wo das große Festzelt seinen Platz finden wird. Darauf weist Gemeindesprecher Hauke Gruhn hin.

Zunächst soll der nordöstliche Teil des Festplatzes im Bereich zur Tankstelle gesperrt werden. Ab Freitag, 2. Februar, 20 Uhr, wird laut Gruhn das Parken auf dem gesamten Festplatz nicht mehr möglich sein, weil er komplett gesperrt wird.

Einkaufsmärkte erreichbar

Vom 6. bis 14. Februar wird die Straße jeweils in der Zeit von 9 bis 19 Uhr auf einem Teilstück voll gesperrt. Die Einkaufsmärkte werden aber sowohl vom Habbrügger Weg als auch von der Grüppenbührener Straße aus erreichbar bleiben, heißt es seitens des Gemeindesprechers. Das gilt auch für Arztpraxis, Apotheke und Bank. Die Tankstelle kann tagsüber jedoch ausschließlich von der Grüppenbührener Straße aus angefahren werden. Kindergarten und Bücherei sind nur über den Habbrügger Weg erreichbar.

Am Faschingswochenende durchgehende Sperre

Grundsätzlich gilt die Sperrung auf der Raiffeisenstraße von 9 morgens bis 19 Uhr abends. Direkt um das Faschingswochenende herum – vom 9. Februar, 9 Uhr, bis einschließlich 13. Februar, 19 Uhr – gilt die Sperrung zeitlich durchgehend.

Beschränkung auf Tempo 20

Darüber hinaus müssen Kraftfahrer auch das Tempo drosseln: Zwischen dem Habbrügger Weg und der Einfahrt zu den Verbrauchermärkten wird die Höchstgeschwindigkeit vom 6. bis 14. Februar im gesamten Zeitraum auf 20 Stundenkilometer reduziert. Kommentar von Gruhn: „Ziel ist es, die Sicherheit während der Aufbauarbeiten und der Feierlichkeiten rund um das Faschingswochenende zu erhöhen.“

Es gibt noch Karten für Büttenabende

Darüber hinaus weist Timo Vetter, Pressesprecher der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV), darauf hin, dass es noch Büttenabendkarten für den 26. und 27. Januar sowie für den 2. Februar für 26 beziehungsweise 20 Euro gibt. Kinderfaschingskarten kosten für Erwachsene sechs und für Kinder einen Euro. Karten gibt es am heutigen Donnerstag, 18. Januar, zwischen 16 und 18 Uhr in der dk-Redaktion im Reisebüro Ganter-Reisen, Markt 2, in Ganderkesee. Es ist nur Barzahlung möglich. Letzter Verkaufstermin ist am Mittwoch, 24. Januar, von 16 bis 18 Uhr.