Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fasching in Ganderkesee 2016 Tanzgruppen fit für die Faschingsbühne in Ganderkesee

Von Reiner Haase | 06.12.2015, 15:48 Uhr

Knapp sieben Wochen vor dem ersten Büttenabend des Faschings in Ganderkesee 2016 zeigen sich die Tanzgruppen gut in Form. Beim Vortanzen gab es reichlich Beifall.

„Das wird in den Faschings-Hochburgen im Rheinland nicht so reibungslos klappen“, stellte Gerrit Meyer vom Regieteam für die Büttenabende des Faschings um den Ring am Sonntag zufrieden fest: Beim Vortanzen der Grünen Garde in der Turnhalle Immer war Funkenmariechen Mandy Würdemanns Tanzpartner Malte Bross wegen Handbruchs ausgefallen und Stefan Maaß aus der Männergarde kurzfristig eingesprungen. Er machte mit der Garde eine gute Figur; es gab kräftigen Beifall, als der letzte Akkord von „Sieben Sünden“ verklungen war.

Licht, Ton und Bühnenbild sollen passen

Mit der Grünen und der Blau-Weißen Garde und den Weiß-Blauen Funken stellten am Sonntag die Lollipops, Temptation und das Dance-Center Delmenhorst dem Regieteam vor, womit sie an den vier Büttenabenden Ende Januar die Besucher begeistern wollen. Aufmerksame Beobachter waren auch die Licht- und Tontechniker sowie die Bühnenbauer, die die Tanzgruppen richtig in Szene setzen wollen.