Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fasching um den Ring 2016 Ganderkeseer Fasching hat endlich neues Prinzenpaar

Von Thorsten Konkel | 27.10.2015, 17:13 Uhr

Am Ende war das „Greifkommando“ hartnäckig genug: „Das neuen Prinzenpaar steht fest“, hat Ralf Hüttemeyer, Sprecher der GGV, am Dienstag stolz vermeldet.

Und das diesmal nur zwei Wochen vor dem Start der neuen Faschingssession am 11.11..

Wer das große Narrenvolk in der bald beginnenden 65. Session regieren wird, blieb indes sein Geheimnis.

Auch mit den Namen des neuen Kinderprinzenpaares wollte Hüttemeyer gestern noch nicht rausrücken.

Geheimnis wird erst am 11.11. gelüftet

Enden wird das große Rätselraten erst bei der Auftaktveranstaltung des Faschings am Mittwochabend, 11. November, ab 20 Uhr im Gasthof Witte/Immer.

Lange Suche nach neuen Regenten

Die Suche nach neuen Majestäten sei diesmal besonders schwer gewesen: „Als ungeschriebenes Gesetz gilt es , dass wir uns bei den Kandidaten für das erwachsene Prinzenpaar im Wechsel immer verheiratete und unverheiratete Faschingsfreunde aussuchen“, sagte Hüttemeyer. Ob das auch diesmal eingehalten werden konnte? „Sehen wir am 11.11., es ist ja ein ungeschriebenes Gesetz“, blieb Hüttemeyer standhaft.

Überraschungsprogramm

Er kündigte ein „Programm mit Überraschungen, Tanz und Musik“ zum Faschingsauftakt in Immer an, geizte dafür aber mit Details. Die sind auch nicht nötig, der Fasching ist auch im 65. Jahr ein Selbstläufer:

„Karten gibt es längst keine mehr, wir sind ausverkauft“, sagte er. Drei Bühnen-Shows solle es aber geben, verriet der Sprecher, eben der bewährte Mix an Musik, Tanz und Comedy.

Punkt 20 Uhr beginnt der Abend mit dem Einmarsch der Garden und Eröffnungsreden. Etwa um 21.45 Uhr soll der Showteil beendet sein und dann beginnt die Verabschiedung der alten Majestäten Prinz Olaf I. und Prinzessin Anke II. sowie ihrer Ehrendamen und des Kinderprinzenpaares. Im Anschluss lüftet GGV-Präsident Uwe Meyer endlich das große Geheimnis um die Nachfolger.

Verstärkung für das Regieteam

Verstärkt worden ist das Regieteam: Gerrit Meyer und Sina Kuhrke haben ihren „Praktikanten“ Carlos Fleischer endgültig aufgenommen, er ist nun auch Mitglied im Festausschuss.

Auch Kirstin Rohlfs und Jens Hambach helfen bei der Regie mit. Beide waren lange Zeit auf der Bühne bei den Lollypops aktiv.