Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fasching um den Ring 2016/2017 Ganderkeseer stehen für Fasching um den Ring Schlange

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 10.12.2016, 10:56 Uhr

Sonnabend, 8.55 Uhr: Dutzende Ganderkeseer stehen beim Delmenhorster Kreisblatt Schlange. Sie wollen die besten Karten für den Fasching um den Ring ergattern.

Warmlaufen für den Fasching um den Ring: Frank Müller eilt forsch zum Kasten mit den Eintrittskarten für die Büttenabende im Februar 2017. Der Ganderkeseer hat es wie schon vor einem Jahr geschafft, an der Spitze der mehr als zwei Dutzend Menschen zählenden Traube vor dem Eingang zu Kartenverkaufsstelle in der Redaktion des Delmenhorster Kreisblatts zu stehen. Das erleichtert ihm das Aufspüren der besten Karten. Müller will mit Freund und Freundin einen Büttenabend besuchen, im Vorverkauf gibt es aber auch Karten für den Kinderfasching.

Feiern mit Freunden

Frank Müllers Wahl fällt auf Karten für den dritten Büttenabend und Plätze mit guter Sicht auf die Bühne. Er will in der Festhalle am Steinacker mit Freund und Freundin feiern. „Selbstverständlich verkleidet, das gehört sich so und macht am meisten Spaß“, sagt der Faschingsfreund.

Kostümfrage schon gelöst

Die Kostümierung bereitet ihm in der 66. Session des Faschings um den Ring kein Kopfzerbrechen. „Ich nehme eins, das ich in der GGV-Kostümbörse an der Rathausstraße entdeckt und schon einmal getragen habe. Zweimal die gleiche Verkleidung ist für mich zulässig“, sagt er. Die Kostümbörse stuft er als gute Sache ein, weil sie den Fasching bunter mache und vom Erlös einiges an den Fasching zurückgehe.

Die für den vierten Büttenabend am Sonnabend, 18. Februar, verfügbaren Karten waren am Ende des ersten Verkaufstags am Sonnabend, 10. Dezember, vergriffen. Es ist nur noch der Eintrag in eine Warteliste möglich, die eventuell aus Kartenrückläufen bedient werden kann. Für den zweiten Büttenabend am 11. Februar gibt es noch Restkarten. Fürt den ersten und dritten Büttenabend am 10. und 17. Februar und für den Kinderfasching am Sonntag, 12. Februar, gibt es noch Karten in ausreichend großer Zahl.