Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Feierliche Urkundenübergabe Braun jetzt offiziell Leiter der Oberschule Bookholzberg

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 11.05.2017, 17:01 Uhr

Jan-Michael Braun hatte ein Jahr lang an der Oberschule an der Ellerbäke in Bookholzberg die kommissarische Leitung inne. Seit Donnerstagvormittag ist er offiziell Schulleiter. Für ihn gab es eine große Feier in der Aula mit Aufführungen und vielen Geschenken.

Mit zahlreichen Geschenken ist Jan-Michael Braun am Donnerstagvormittag überhäuft worden. Viel von Werder Bremen, einiges zum Radfahren und jede Menge zum Schlickern von Schülern und Kollegen. Das Wichtigste kam allerdings von Karl-Heinz Book, Dezernent der Landesschulbehörde, aus Oldenburg: Er brachte eine Ernennungsurkunde mit und beförderte Braun offiziell zum Leiter der Oberschule an der Ellerbäke in Bookholzberg.

Zuletzt kommissarischer Schulleiter

Vor Hunderten von Gästen, vor allem Schüler, Kollegen und Lehrkräfte anderer Schulen, erntete der neue Schulleiter jede Menge Lob von allen Seiten für seinen bisherigen Einsatz an der Schule. Seit 17 Jahren ist der Delmenhorster, der Deutsch, Geschichte und Politik studiert hat, an der Oberschule tätig. Im vergangenen Jahr, in dem der 44-Jährige nur noch Französisch-Kurse gab, war er kommissarischer Leiter.

Großes Lob von der Bürgermeisterin

Großes Lob gab es bereits zu Beginn der feierlichen Urkundenübergabe in der Aula von Bürgermeisterin Alice Gerken. „Die Gemeinde Ganderkesee als Schulträger ist froh darüber, als die Entscheidung fiel: Er macht᾿s“, sagte die Bürgermeisterin. Anschließend wies sie noch einmal auf den jüngsten Vorfall, die Stinkbomben-Attacke durch fünf Schüler, hin. Sie würdigte Brauns Krisenmanagement sowie die richtigen Worte des Schulleiters und überbrachte ihm einen kleinen Schutzengel.

Aufführungen und viele Geschenke

Danach setzte sich die Reihe der Geschenkübergaben und Aufführungen fort, die lediglich von Books offizieller Rede samt Urkundenüberreichung unterbrochen wurde. So hatte die Klasse 9b für den leidenschaftlichen Werder-Fan ein Lied über die Bremer Kicker einstudiert. Die Kollegen des Ganderkeseer Schulverbundes übergaben einen Präsentkorb plus Fußball mit den Autogrammen der Werder-Profis. Die Kollegen der eigenen Schule sangen. Und einige Schüler hatten zwei große Kuchen in Form von Büchern geschenkt.

Videobeitrag mit Gruß von Werder-Kicker

Originell war der Videobeitrag des Filmteams „Teenytus“, in dem Schüler, Kollegen und andere Mitarbeiter der Schule ihren „Chef“ beschrieben: Werder-Fan, der nach einem erfolgreichen Wochenende auch mal im Trikot zur Schule kommt, begeisterter Radfahrer und großer Musikfreund, ruhig, ausgeglichen, immer ehrlich und direkt, unkompliziert und „mit ganz großem Herzen für Schüler“, hieß es im Film, bevor Werder-Fußballer Fin Bartels noch einen persönlichen Gruß im Video überbrachte. Zum Schluss bedankte sich Braun, unterstützt durch Songs von den Beatles über Guns n‘ Roses bis hin zu Queen, und betonte, frei nach Udo Lindenberg: „Einer muss den Job ja machen.“

 Mehr über die Oberschule lesen Sie auch hier.