Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ferienangebot in St. Katharinen Radler stärken sich in historischer Kirche mit Selbstgebackenem

Von Sonia Voigt | 22.07.2019, 10:25 Uhr

Schönemoor Eine Fahrradtour bei bestem Wetter, zu einem der schönsten historischen Gotteshäuser der Region, wo einen freundliche Ehrenamtliche mit einem Dutzend verschiedener selbst gebackener Kuchen zur Auswahl empfangen: Dieses Angebot der „Kirche am Fahrradweg“ in Schönemoor ließen sich am Sonntag mehrere Dutzend Radler nicht entgehen.

„Das ist eine superschöne Idee“, lobt Andrea Thode, die einer Anregung ihrer Mutter gefolgt ist und zum zweiten Mal die „Kirche am Fahrradweg“ angesteuert hat. Die 52-Jährige aus Hoykenkamp ist gemeinsam mit ihrem Freund Eckardt Klausing zur St. Katharinen-Kirche geradelt. Dabei überzeugte beide nicht nur die „perfekte Kuchenauswahl“ vom Obst-Blechkuchen bis zum Frankfurter Kranz. „Er war ganz begeistert, wie schön die Kirche ist“, gibt Thode die Eindrücke ihres 61-jährigen Freundes wieder.

Helfer-Team in Neuenlande mobilisiert

„Die schönste Kirche in der norddeutschen Tiefebene“, ist auch Ina Struß überzeugt und schwärmt von dem Gotteshaus selbst und seiner idyllischen Lage. In ihrer Nachbarschaft in Neuenlande hat sie ein fünfköpfiges Helfer-Team mobilisiert, das an diesem Sonntag den Ausschank in der Kirche an der Schönemoorer Dorfstraße 10 übernimmt.

18 Jahre lang war Struß im Schönemoorer Gemeindekirchenrat engagiert. Jetzt hat sie offiziell keine Funktion mehr, aber für gute Projekte wie die seit Jahren bewährte „Kirche am Fahrradweg“ springt sie gerne in die Bresche. „Das ist einfach eine besondere Atmosphäre, die da in der Kirche entsteht“, sagt sie.

Kirchen-Café an Feriensonntagen

Jeweils an den Sonntagen in den Sommerferien übernehmen Gruppen aus dem Umfeld der Kirchengemeinde die Organisation des Kirchen-Cafés. Dafür werden in und vor der roten Backstein-Kirche Sitzgruppen aufgebaut, es wird frisch und reichlich gebacken und Kaffee und Tee gekocht.

Wer die „Kirche am Fahrradweg“ selbst erkunden möchte, hat in diesen Sommerferien noch drei Gelegenheiten dazu. An den Sonntagen 28. Juli, 4. und 11. August öffnet die St. Katharinen-Kirche jeweils von 14 bis 17 Uhr ihre Türen. Gegen eine kleine Spende gibt es Getränke und selbstgebackenen Kuchen. Größere Gruppen bitten die Organisatoren um eine Anmeldung unter (04221)40464.