Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fertighäuser an der Westtangente Holzbauten für Flüchtlinge in Ganderkeseer Gewerbegebiet

Von Thorsten Konkel | 28.10.2015, 17:10 Uhr

Möglichst rasch will die Gemeinde im Gewerbegebiet Westtangente an der Elly-Beinhorn-Straße sogenannte Schlichtwohnungen bauen, um weiteren Wohnraum für Flüchtlinge zu schaffen.

Das hat Erster Gemeinderat Rainer Lange am Mittwoch auf dk-Nachfrage erklärt. Um weitere Schutzsuchende unterzubringen, habe der Landkreis Oldenburg die Kreiskommunen aufgefordert, geeignete Standorte für Sozialbauten zu benennen, erinnerte Lange.

Fertighäuser in Holzrahmenbauweise

Rasch sollten nun einfache Fertighäuser in Holzrahmenbauweise für weniger als 100 Personen entstehen. „Der gegenwärtige Bebauungsplan schließt solche Gebäude am Standort allerdings aus, er muss deshalb noch geändert werden“, sagte er. Auch die Gespräche mit den Grundstückseigentümern der Flächen seien noch nicht beendet.

Kreis übernimmt Kosten

Der Kreis werde die Kosten für die Bauten übernehmen, die wie kleine Einfamilienhäuser aussehen sollen und später auch versetzt beziehungsweise abgebaut werden könnten. Die Fertighäuser könnten auch von örtlichen Tischlereien in wenigen Wochen errichtet werden. Eine Bauzeit von maximal zwei Monaten sei möglich, sagte Lange.