Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Festwoche der Gästeführer/innen Gästeführungen zum Nulltarif in Wildeshausen

Von Thomas Breuer | 17.02.2016, 16:59 Uhr

Seit zwei Jahrzehnten schon sind die Gästeführerinnen und -führer in Wildeshausen unterwegs. Das wollen sie in der Woche vom 22. bis 26. Februar 2016 mit einer Reihe besonderer Gratis-Führungen feiern.

Folgende Angebote gibt es in der Festwoche:

•„St.-Peter-Kirche bei Kerzenschein und das historische Rathaus ,schaurig‘ bei Nacht“ mit „Nachwächter“ Reinhard Drubel und Karola Müller. Treffpunkt: Montag, 22. Februar, 18 Uhr, Marktplatz.

•Historischer Spaziergang mit „Frau Lickenberg“ alias Karola Müller. Treffpunkt: Dienstag, 23. Februar, 15 Uhr, Marktplatz.

•Führung im Wildeshauser Ratskeller mit Eva Wessel. Treffpunkt: Dienstag, 23. Februar, 16.30 Uhr, Marktplatz.

•Spaziergang für Fünf- bis Achtjährige (in Begleitung jeweils eines Erwachsenen) durch die Stadt mit Bärbel Gildehaus. Treffpunkt: Mittwoch, 24. Februar, 16 Uhr, Marktplatz.

•Mit „Nacht-Marie“ (Sabine Plate-Penschar) und „Nachtwächter“ (Jörg Reichel) durch das historische Wildeshausen. Treffpunkt: Mittwoch, 24. Februar, 18 Uhr, Marktplatz.

•„Druckereiführung – mal anders“: Kerstin Bruns und Jochgen Mües zeigen, wie es früher in der alten Druckerei der Stadt Wildeshausen zuging: Treffpunkt: Donnerstag, 25. Februar, 18 Uhr, Druckerei an der Bahnhofstraße 13.

•Bier- und Schnapsgeschichten für alle ab 18 Jahre: Sabine Plate-Penschar erzählt heitere Geschichten aus der Zeit der Schnapsbrenner von Wilshusen. Treffpunkt: Donnerstag, 25. Februar, 19 Uhr, Wildeshausen.

•„Kirchenbautechnik im Mittelalter“: Zum Abschluss der Festwoche erklärt Peter Hahn den mittelalterlichen Kirchenbau am Beispiel der Basilika St. Alexander. Treffpunkt: Freitag, 26. Februar, 15 Uhr, Eingang Alexanderkirche.

Anmeldungen zu den Führungen sind jeweils bis einen Tag davor möglich, am Montag auch noch während des Tages. Teilweise gibt es eine Begrenzung der Teilnehmerzahl. Die Führungen sind zwar gratis, allerdings, so teilte der Verkehrsverein Wildeshausen mit, unterstütze das Gästeführer-Team den Verein zur Förderung der neuen Orgel in der Alexanderkirche. Es werde folglich dafür um eine Spende gebeten.