Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Feuerakrobaten auf Parkstraße Huder Lichterabend mit feurigem Highlight

Von Lennart Bonk, Lennart Bonk | 05.12.2017, 09:42 Uhr

Der Lichterabend lockt am Freitag, 8. Dezember, mit zahlreichen Aktionen in die Huder Ortsmitte. Mit dabei ist auch die Bürgerstiftung, die wieder die Wunschbaumaktion anbietet.

Wenn lodernde Flammen aus Feuerkörben an der Huder Ortsmitte emporsteigen und Weihnachtssterne sowie Laternen die Straßen erleuchten, dann wird im Klosterort wieder der beliebte Lichterabend gefeiert. Zu der mittlerweile zehnten Auflage der Veranstaltung lädt am Freitag, 8. Dezember, der Gewerbe- und Verkehrsverein Hude ein.

Parkstraße für Veranstaltung gesperrt

Von 18 bis 22 Uhr öffnen dazu zahlreiche Geschäfte entlang der Parkstraße ihre Türen für Besucher. Während der Veranstaltung wird die Parkstraße von der Kreuzung Königstraße bis zum Stöverskamp für motorisierte Fahrzeuge gesperrt.

Besondere Angebote für Besucher

Kaufleute sowie Vereine und andere Institutionen warten bei dem Lichterabend mit einer Vielzahl an besonderen Angeboten auf. Von einer abwechslungsreichen Palette an Kulinarischem bis hinzu selbst gefertigten Basteleien und Schmuck: Den Besuchern des Lichterabends wird wieder einiges geboten.

Feuerakrobaten mit drei Vorführungen

Dazu zählt gewiss auch das feurige Highlight, das es auf der Bühne an der Parkstraße zu sehen gibt. Dort zeigen Feuerakrobaten, welche sehenswerten Kunststücke mit dem heißen Element möglich sind. Vorführungen soll es um 19, 19.45 und 20.30 Uhr geben. Zudem schlendern Stelzenläufer während des Lichterabends die Straße auf und ab.

Kutschfahrten werden angeboten

Wer von dem Flanieren von Geschäft zu Geschäft genug hat, kann sich auch per Kutsche bei dem Lichterfest fortbewegen. Zwischen der Hohen Straße und der Parkstraße sind Kutschfahrten möglich. Die Mitfahrt ist kostenlos. Halt macht das Gefährt vor dem Elektrohaus Voigt, der Schmiede Osterloh, dem Schuhhaus Schrittmacher, bei der Buchhandlung Lesen und mehr und auf dem Bahnhofsvorplatz.

Sechs Wunschbäume stehen in der Gemeinde

Wer vor der Buchhandlung aussteigt, steht direkt vor dem Stand der Bürgerstiftung Hude, die zur Weihnachtszeit wieder die Wunschbaumaktion für Kinder aus einkommensschwachen Familien anbietet. In der Gemeinde gibt es sechs Bäume, die mit rund 150 Wünschen im Wert von 20 Euro gespickt sind. In Wüsting stehen die Bäume in der Volksbank und im NP Markt. Das E-Center, Aktiv-Center und das Schuhgeschäft Schuh-Mann in Hude beherbergen ebenso einen Wunschbaum wie der Kindergarten Heckenstrolche in Altmoorhausen.

Feierliche Übergabe am 20. Dezember

Erfüllte Wünsche können bis Montag, 18. Dezember, im Altmoorhauser Kindergarten, bei der Volksbank in Wüsting und im Gemeindebüro im Huder Rathaus abgegeben werden. Bei einer feierlichen Übergabe am Mittwoch, 20. Dezember, um 16.30 Uhr bei Amazone im Aktiv-Center werden dann die gewünschten Geschenke an die zwei- bis 14-jährigen Kinder aus der Gemeinde überreicht.