Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Feuerwehr im Landkreis Oldenburg Nahtloser Wechsel an der Spitze der Kreisfeuerwehr

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 22.06.2016, 15:00 Uhr

Der stellvertretende Kreisbrandmeister des Landkreises Oldenburg scheidet altersbedingt aus. Sein Nachfolger wird Frank Hattendorf.

Mit einstimmigem Beschluss hat der Kreistag des Landkreises Oldenburg am Dienstagabend den feuerwehrintern geregelten nahtlosen Übergang an der Spitze der Kreisfeuerwehr bestätigt. Gerd Wiechmann, bisher stellvertretender Kreisbrandmeister, scheidet altersbedingt aus. Seine Funktion übernimmt ab dem 1. Oktober Frank Hattendorf.

Tangemann bleibt Kreisbrandmeister

In seinem Amt bestätigt wurde der Kreisbrandmeister Andreas Tangemann. „Wir sind für die Zukunft außerordentlich gut aufgestellt“, kommentierte Landrat Carsten Harings, bevor er die Urkunden aushändigte. Über den Nachfolger Wiechmanns als Leiter der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Ganderkesee wird separat entschieden.