Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Feuerwehr rückt an Ladillenweg aus Dramatischer Einsatz entpuppt sich in Hude als Küchenmalheur

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 18.06.2018, 17:47 Uhr

Als „Wohnungsbrand mit einer vermissten Person“, ist der Feuerwehr am Montagmittag ein Einsatz in Hude am Ladillenweg gemeldet worden. Am Ende war nur Essen auf dem Herd angebrannt.

Gleich drei Ortswehren – aus Altmoorhausen, Hude und Neuenkoop – wurden am Montagmittag dazu alarmiert. Nachdem ein Trupp unter Atemschutz die Wohnung durchsucht hatte, stellte sich heraus, dass es anstelle eines dramtischen Einsatzes lediglich um die Konsequenzen eines „Küchenmalheurs“ ging.

Die Brandbekämpfer fanden nämlich auf dem heißen Herd einen stehengelassenen Topf mit Essen vor. „Der Topf wurde entfernt, der Herd wurde ausgestellt und die Fenster zum Lüften geöffnet“, berichtete Alina Behrens von der Feuerwehr Hude.

Auch wurde niemand vermisst. Der Bewohner war lediglich nicht mehr in seiner Wohnung. Nachdem die Rauchmelder ausgeschaltet und das Haus vollständig ausgelüftet war, konnte der Einsatz beendet werden.