Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Firma Starofit spendet 1650 Euro Geldbeutel für Sportler aus Ganderkesee geöffnet

Von Thomas Deeken | 15.07.2015, 09:38 Uhr

Zum inzwischen zehnten Mal haben Rüdiger Klose, Inhaber des Ganderkeseer Unternehmens Starofit, und seine Frau Doris Klose-Doehring Schulen, Vereine und Organisationen unterstützt, deren Schüler beziehungsweise Mitglieder besonders erfolgreich beim Sportabzeichenwettbewerb 2014 waren. Das Ehepaar spendete insgesamt 1650 Euro.

Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas bedankte sich bei den Sponsoren, aber auch bei den 865 Sportlern, die im vergangenen Jahr mitgemacht hatten, sowie bei allen Organisatoren und Prüfern. Bei den Schulen hob sie ganz besonders die Grundschule Heide hervor, die mit 104 Schülern dabei war (54,5 Prozent aller Schüler). Auf Rang zwei, gemessen an der Prozentzahl, landete die Grundschule Lange Straße (100/49,8) vor der Dürerstraße (144/48,3) und der Schule in Habbrügge (zehn/30,3). Gesponsort wurden die Schulen, die mit mindestens 15 Prozent der Schüler das Sportabzeichen absolvierten.

TSV Hoyerswege besonders engagiert

Bei den Vereinen stach vor allem der TSV Hoyerswege heraus (41 Teilnehmer/53,9 Prozent). Außerdem gingen Spenden an TV Falkenburg, TS Hoykenkamp, Schwimmverein Ganderkesee, VfL Stenum, Lauftreff Ganderkesee und Feuerwehr Falkenburg. Alle erhielten jeweils 150 Euro.

Klose betonte, er habe zum 30-jährigen Bestehen seines Unternehmens mit dem Sponsoring begonnen. Bis zum 50. Jubiläum sollen die sportlich aktiven Menschen, die beim Sportabzeichenwettbewerb mitmachen, weiterhin finanziell unterstützt werden.

Das hörte Ingolf Bahr, Beauftragter für das Sportabzeichen beim Kreissportbund, gerne und übergab dem Ehepaar als Dank ein Buchpräsent. Bahr bedauerte, dass die Teilnehmerzahl bei der Sportabzeichenabnahme abgenommen habe. Ganderkesee stehe allerdings kreisweit immer noch gut da.

 Einen weiteren Beitrag lesen Sie hier.