Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Freizeitspaß für Alt und Jung Maislabyrinth in Elmeloh eröffnet am 20. Juli

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 15.07.2016, 16:35 Uhr

Unter dem Motto „Gespenster“ eröffnet die Familie Petershagen am kommenden Mittwoch, 20. Juli, um 15 Uhr ihr Maislabyrinth in Elmeloh an der Straße Auf dem Feldberg.

Passend zum Motto und zum Vollmond am Mittwoch, gibt es dann auch gleich die erste Gruselnacht. Bis zur Geisterstunde um 24 Uhr kann man sich dann, bewaffnet mit einer Taschenlampe und im Schein des Vollmondes, auf den Weg machen, um die sechs beziehungsweise zwölf versteckten Gewinnspiel-Stationen zu suchen.

Kostümierte Gespenster

Allen kleinen und großen „Gespenstern“, die mit weißen Laken erscheinen, wird am Eröffnungsabend ein Stockbrot zum Ausbacken am Lagerfeuer spendiert.

Bis zum 19. September ist das Maislabyrinth mittwochs und freitags von 14 bis 19 Uhr, samstags von 14 bis 21 Uhr und sonntags 11 bis 19 Uhr geöffnet. Die Eintrittspreise: Kinder zahlen zwei Euro, Erwachsene vier Euro. Es gibt Gruppenrabatte. Geburtstagsfeiern, Firmen-, Vereinsausflüge oder sonstige Gruppen melden sich zur Reservierung eines Pavillons oder eines Zelts unter (04221) 888 88 oder mobil unter (0174) 9976656 an. Zu den Veranstaltungshöhepunkten gehören das Candle-Light-Dinner im Mais am Freitag, 29. Juli, eine Grusel-Nacht am Freitag, 5. August oder die Sternschnuppennacht (Freitag, 12. August)..