Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Frühe Hilfen Ganderkesee-Hude Ratgeber für von Trotzphasen entnervte Eltern

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 22.01.2018, 16:31 Uhr

Autorin Katja Seide stellt Eltern in Bookholzberg am 5. Februar ihren Bestseller über Trotzphasen vor. Sie empfiehlt Humor, erklärt aber auch tiefgründig.

Es zerrt an den Nerven der Eltern, wenn aus dem goldigen Baby ein Kind geworden ist, das an der Supermarktkasse einen Schreikrampf kriegt oder mitten auf der Straße keinen Fuß mehr vor den anderen bekommt und in den Sitzstreik tritt. „Sowas haben wir selbst miterlebt und vielfach von Eltern erzählt bekommen“, berichtet Beate Pollak vom Netzwerk Frühe Hilfen Ganderkesee/Hude.

Bestseller-Autorin tritt auf

Das Netzwerk unterstützt deshalb die Idee, eine der aktuell bundesweit meistgefragten Ratgeberinnen zu einem Vortrag einzuladen: Katja Seide gibt am Montag, 5. Februar, in der Mensa der Oberschule Bookholzberg, Stedinger Straße 5, humorvolle Tipps und hintergründige Erklärungen, damit Eltern mit möglichst heilem Nervenkostüm durch die Trotzphasen der Kinder kommen.

Tipps und Erklärungen

„Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn“ heißt es auf der Titelseite des Bestsellers, den Katja Seide und Danielle Graf verfasst haben. Schon der Titel kommt bei Eltern und Erziehern gut an und erst recht die Inhalte. „Die Autorinnen empfehlen, die Sache mit Humor anzugehen“, sagt Netzwerkerin Julia Kirchhoff. Es wird nicht nur die Oberfläche angekratzt: „Es gibt Erklärungen bis hin zu den biochemischen Prozessen im Gehirn“, ergänzt die Leiterin des Montessori-Kinderhauses in Gandekesee.

Angebot kommt an

Für die Veranstaltung sind 2000 Flyer gedruckt und vor allem über die Kindereinrichtungen in den Gemeinden Ganderkesee und Hude an die Eltern gebracht worden. „Die Resonanz ist sehr positiv“, berichtet Elke Brüggemann-Brand. „Bei 200 Besuchern schließen wir die Kasse“, ergänzt Pollak.