Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Frühschoppen in Ganderkesee und Heide Weihnachtsmann schon frühzeitig zu Besuch im Eiscafé

Von Thomas Deeken | 24.12.2018, 14:39 Uhr

Hunderte von Ganderkeseern haben sich am Heiligabend bei mehreren Frühschoppen die Zeit bis zur Bescherung verkürzt. Sie haben sich – wie in den vorigen Jahren – beispielsweise in Ganderkesee und in Heide getroffen und in lockerer Atmosphäre mit Freunden und Bekannten Glühwein, Punsch, Bierchen und andere Getränke genossen.

Schon fast auf der Straße haben die Besucher des Frühschoppens bei Don Gantero am Ganderkeseer Bahnhof gestanden. Dort ist bereits seit Wochen eine gemütliche Bude aufgebaut, in der nahezu täglich „Hüttenzauber“ angeboten wird – manchmal sogar mit Musik, wie am Freitag, 28. Dezember, wenn das Duo Silvy und Blanke erwartet wird.

Nicht ganz so voll ist es bislang beim Le Bistro an der Langen Straße gewesen. Und auch beim Schützenhof, wo Gastgeber Markus Hansen für seine Gäste auch noch Bratwurst auf den Grill legt, ist der Andrang nicht ganz so groß wie in den vergangenen Jahren gewesen.

Kaum ein Durchkommen hat es dagegen zumindest in der Mittagszeit beim Eiscafé Paulini gegeben. Dort ist traditionell nicht nur Treffpunkt für die Erwachsenen. Auch Familien mit Kindern sind dort gerne gesehen, die vor allem auf Süßes vom Weihnachtsmann warten, der noch vor der großen Bescherung am Abend nach Heide gekommen ist. Außerdem ist erneut das Weihnachtswichteln gut angekommen. Bis etwa 15 Uhr dauert der Frühschoppen noch im Eiscafé, die anderen Gaststätten wollen noch etwas länger machen.