Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fünf Verletzte auf A28 Vier Fahrzeuge krachen bei schwerem Unfall ineinander

Von Dirk Hamm | 01.08.2017, 19:21 Uhr

Bei einem Auffahrunfall auf der A28 in Ganderkesee sind am Dienstagvormittag fünf Personen verletzt worden, eine davon schwer.

Vier Fahrzeuge waren laut Polizei an dem Unfall beteiligt, der sich gegen 10 Uhr in Fahrtrichtung Bremen ereignete. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 9000 Euro.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhren die vier Wagen hintereinander. Die 22 Jahre alte Fahrerin aus Hamburg, die am Steuer des vorausfahrenden Autos saß, bremste wegen eines Staus ab. Der 25-jährige Fahrer des nachfolgenden Transporters, ebenfalls aus Hamburg, bemerkte das zu spät und krachte gegen das vordere Fahrzeug. Wenige Sekunden später fuhr ein 25-jähriger Lüneburger, der das hintere der vier Fahrzeuge lenkte, auf das vor ihm fahrende Auto eines 31-Jährigen Ganderkseers auf und schob den Wagen gegen den Transporter.

Die vier Leichtverletzten wurden vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert. Sie konnten nach Angaben der Polizei nach kurzer Zeit wieder entlassen werden.