Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ganderkeseer Ehepaar gerettet Junge Retter bei Wasserschutzpolizei begrüßt

Von Kristina Müller | 02.08.2017, 16:54 Uhr

Zwei 14 und 15 Jahre alte Jungs wurden gestern bei der Wasserschutzpolizei in Bremerhaven als mutige junge Retter begrüßt, weil sie im April ein Ganderkeseer Ehepaar aus dem Wasser retteten.

Die beiden Jungs durften als Anerkennung eine sichere Ausfahrt mit einem Polizeiboot auf der Weser unternehmen. Bei der Rettungsaktion am 30. April dieses Jahres trieb am Nachmittag im Fahrwasser der Weser plötzlich ein Segelboot kieloben. Die beiden Jungs sahen vom Ufer aus ein havariertes Ehepaar und zögerten keine Sekunde. Unverzüglich eilten sie dem Ehepaar in Not mit ihrem kleinen Schlauchboot zur Hilfe.

Bei den beiden Seglern handelte es sich um ein 65 und 66 Jahre altes Ehepaar aus Ganderkesee. Sie waren im Bereich der Juliusplate mit ihrer Wanderjolle ausgelaufen. Nach kurzer Zeit auf der Weser wurden sie von einer starken Böe erfasst und kenterten. Beide tauchten kurzfristig ins Wasser ein. Mit Unterstützung der beiden Jungs gelang es ihnen, zurück in ihr Boot zu klettern. Durch die ebenfalls zur Hilfe kommende Fähre Blumenthal wurden die durchnässten Segler an Land gebracht.

Beeindruckt von jungen Rettern

Die Besatzung des Polizeibootes Bremen 1 bargen das gekenterte Boot. Dabei erhielten sie Unterstützung von Tauchern der Feuerwehr und der DLRG. Das Ehepaar zeigte sich voller Dankbarkeit. Die Profi-Retter waren tief beeindruckt von den beiden ebenfalls durchnässten Rettern.