Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ganderkeseer Gewerbeschau 2015 Kein Eintritt für Airfield-Gewerbeschau

Von Thorsten Konkel | 14.04.2015, 18:22 Uhr

Der Flugplatz Ganderkesee gilt aus idealer Messestandort. GanterMarkt lobt die Zusammenarbeit mit dessen Betreiber Ralf Sauer. Rund 60 Aussteller haben sich bereits für die Schau am 25. und 26. April angemeldet.

Auch künftig wird die Gewerbeschau auf dem Ganderkeseer Flugplatz ohne Eintrittsgelder und Parkgebühren auskommen. Diese Grundsatzentscheidung haben die Veranstalter, die Ganderkeseer Werbegemeinschaft GanterMarkt und das SUMA-Organisationsteam um das Ehepaar Neugebauer am Montagabend beim Ausstellertreffen zur Vorbereitung der Schau am 25./26. April auf dem Airfield an der Otto-Lilienthal verkündet.

„Wir bieten eine Schau der örtlichen Wirtschaft, wenn man ein Autohaus oder ein Geschäft aufsucht, um sich dort zu informieren, muss man ja auch keinen Eintritt zahlen“, erklärte Manfred Neugebauer am Montagabend im Airfield-Restaurant den rund 30 anwesenden Ausstellern das Konzept, das wieder mehrere tausend Besucher ansprechen soll. Während der Hangarbereich längst ausgebucht ist, füllen sich noch bis zuletzt Lücken auf dem Außengelände: „Viele Gewerbetreibende melden sich auf den letzten Drücker an“, sagte Susanne Hesse-Neugebauer. Bis Montagabend hatten 60 Aussteller zugesagt, darunter auch Feuerwehr und Vereine.

„Nachdem wir vor einigen Jahren den Eintritt abgeschafft haben, sind die Bescherzahlen in die Höhe geschnellt“, sagte Timo Vetter gestern. Der GanterMarkt-Chef betonte, dass der kostenlose Eintritt nicht ohne die großzügige Unterstützung des Geschäftsführers der Atlas Airfield GmbH Ralf Sauer möglich wäre. Vetter: „Wir erhalten die Ausstellungsfläche zur freien Nutzung.“ Auch die Zusammenarbeit mit dem Airfield Team (GAT), das sich um die Vermarktung des Flugplatzes kümmert, sei hervorragend. So gebe es bei der 11. Schau auf dem Airfield wieder ein fliegerisches Rahmenprogramm.