Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ganderkeseer küren Lesekönig Leif Rossius liest am Samstag bei der „GalaPlatte“

Von Andreas Satzke, Andreas Satzke | 08.11.2016, 18:29 Uhr

Beim Lääswettstriet der Viertklässler sind am Dienstag insgesamt 27 Kinder angetreten. Den Sieg konnte Leif Rossius erringen.

Im Rahmen der 5. Groden Plattdüütschen Week fand am Dienstag der zweite Teil des Lääswettstriets im Ratssaal statt. Dieses Mal waren die Viertklässler an der Reihe, von denen insgesamt 27 ihre Lesekünste präsentierten.

Drei Geschichten von Heinrich Hannover gelesen

Neun von ihnen kamen ins Finale, wo der Jury die Entscheidung der Platzierung denkbar schwerfiel, was sich auch in der besonders langen Beratungszeit widerspiegelte. Bei ihrem Vortrag konnten die Schüler aus insgesamt drei Geschichten von Heinrich Hannover wählen. Letztlich konnte sich Leif Rossius durchsetzen, der neben den Karten für ein Werder-Bremen-Spiel auch am Samstag bei der „GalaPlatte“ lesen wird. „Du musst aber keine Angst haben, so gut wie du liest, wirst du auch dort die Gäste begeistern“, machte ihm Mitorganisator Dirk Wieting Mut. Auf Platz 2 folgte Margarita Iwanova und auf dem dritten Platz Hauke Timmermann.