Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ganderkeseer Tier-Paradies Viel frische Luft für Windhunde in Schönemoor

Von Antje Cznottka | 05.10.2015, 13:02 Uhr

Zum Windhundetreffen am Sonntag, 4. Oktober, haben sich 40 Windhunde und ihre Herrschen in der Tierpension Tier-Paradies von Ute Mahlstedt in Schönemoor getroffen.

„Alle Hunde sind gut miteinander ausgekommen“, erklärt Ute Mahlstedt. Insgesamt haben vierzig Windhunde am Sonntagvormittag, 4. Oktober, auf dem zehn Hektar großen Freifläche, die an die Hundeschule und Tierpension von Ute Mahlstedt grenzt, gejagt, getobt und gespielt.

Windhunde toben, spielten und Jagen in Schönemoor

Das Gelände sei für den Bewegungsbedarf der Windhunde ideal. „Die großen Windhunde brauchen mehr Platz und das Gelände ist umzäunt.“ So könnten sich die Hunde bei der Jagd auf Mäuse entspannen. „Man merkt den Hunden an, dass sie es genießen, ohne Leine zu laufen“, sagt Mahlstedt.

Hundebesitzer tauschen sich in Schönemoor aus

Auch die Hundebesitzer waren begeistert vom Gelände. Die rund 140 Hundehalter und Gäste trafen sich derweil im Café der Tierpension zum Erfahrungsaustausch. „Viele haben gefragt, ob wir diese Treffen nicht öfter machen könnten“, berichtet Mahlstedt.

An jedem Sonntag zwischen 15 und 18 Uhr gebe es eine offene Spielzeit für sehr verträgliche Hunde.

Halter können Hundegruppen bei Ute Mahlstedt unter Telefon (04221) 44600 anmelden. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Tierpension .