Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ganderkeseer Vebrauchermarkt Achtungserfolg beflügelt Inkoop

Von Thorsten Konkel | 30.01.2015, 17:13 Uhr

Ein Erfolg, der zugleich Ansporn für weitere Projekte ist: Mit ihrem Ladenkonzept, das erstmals in dem 2014 eröffneten Ganderkeseer Inkoop-Verbrauchermarkt umgesetzt worden ist, hat die Inkoop Verbrauchermärkte GmbH bei der Verleihung des Innovationspreises „Store of the Year“ jetzt in Berlin die Finalrunde erreicht.

Die Kreativität und Innovationsbereitschaft des deutschen Einzelhandels wird auch bei der Gestaltung neuer Verkaufsräume sichtbar: Darum zeichnet der Handelsverband Deutschland jährlich die besten und interessantesten Geschäfte im Rahmen des Wettbewerbes „Store of the Year“ aus. Mit dem Aufbau des Ganderkeseer Marktes, der neben viel Tageslicht auch eine großzügige Innengestaltung mit Holzelementen und Lampen im „Landhausstil“ umfasst, hat der Mittelständler mit Sitz in Delmenhorst am Dienstag bei der Prämierung im Rahmen des 11. Deutschen Handelsimmobilienkongresses in Berlin gleich mehrere konzerngetriebene Shopkonzepte übertrumpft und landete unter den ersten drei. „Das zeigt uns, das wir auf der richtigen Linie liegen“, sagt Geschäftsführer Bernd Oetken. Endgültig vorbei sei nun die Zeit der einheitlichen Märkte im Standardstil. „Jeder Markt ist ein Unikat“, betont Oetken. Sein nächstes Projekt ist ab Frühjahr ein neuer Inkoop-Markt in Delmenhorst an der Oldenburger Straße.