Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ganter-Art lädt für 16. September ein Gemeinsames Singen in der Falkenburger Kulturscheune

12.09.2017, 19:43 Uhr

Nach der erfolgreichen Premiere des „Ganter-Art-Gruppensingens“ im Mai dieses Jahres in Falkenburg folgt am kommenden Wochenende die zweite Veranstaltung.

Für Samstag, 16. September, laden der Verein Ganter-Art mit seinem Vorsitzenden Eckhard Eichhorn an der Spitze sowie die Bremer Mezzosopranistin Stefanie Golisch, die unter anderem den Delmenhorster Gesangverein Teutonia leitet, erneut nach Falkenburg ein. Ab 18 Uhr stimmt die Musikerin auf ihrem E-Piano gängige Lieder zum Mitsingen an. Treffpunkt ist wiederum die Kulturscheune im Dorfpark.

Texte mit dem Beamer an der Wand

Bei der ersten Veranstaltung waren knapp 100 Frauen und Männer mit dabei, die Lust hatten, gemeinsam zu singen. Dabei ist das Prozedere recht einfach: Die Texte der bekannten Lieder aus den Bereichen, Schlager, Rock, Pop, Volkslied und Klassik werden per Beamer an die Wand geworfen, sodass jeder ohne Probleme mitsingen kann.

Spende für Laurentius-Hospiz

Der Eintritt ist frei. Eine Spende, die für den Förderverein des Laurentius Hospizes in Falkenburg gedacht ist, ist gerne gesehen.

Weitere Gruppensingen geplant

Insgesamt sind laut Eichhorn mindestens noch zwei Gruppensingen geplant. Möglicherweise gibt es noch eine Veranstaltung in diesem Jahr.