Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

GanterART-Benefizaktion Gruppensingen hilft Hospiz in Falkenburg

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 05.05.2017, 14:43 Uhr

Eine stimmgewaltige und prominente Vorsängerin haben sich die Akteure des Vereins GanterART für ihr erstes „GanterGruppenSingen“, am Samstagabend, 6. Mai, ab 19 Uhr in Falkenburg, ausgesucht.

In der Kulturscheune des Dorfparks (ehemals Lutherstift) wird die Bremer Mezzosopranistin Stefanie Golisch, laut GanterArt-Chef Eckhard Eichhorn auch Leiterin vom Delmenhorster Chor Teutonia, das Singen anleiten. „Alle Freunde des Gesangs und der Geselligkeit sind uns willkommen“, so Eichhorn. Er betont: „Das Mitmachen ist ganz einfach, die Texte gibt es per Beamer an die Wand. “

Eintritt wird nicht verlangt – Spenden erbeten

Eintritt verlangt der Verein, der sich die Förderung sozialer Projekte auf die Fahne geschrieben hat, nicht. „Aber wir bitten um Spenden zugunsten des Fördervereins des Falkenburger Laurentius Hospizes“, erklärt Eichhorn.

Nach dem erfolgreichen Benefizkonzert mit dem Cloppenburger Gospelchor im vergangenen Jahr will GanterART diese Art der „Veranstaltungskunst“ nun weiter fortsetzen.