Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gartenkultur Musifestival 2015 Auftakt in Falkenburg mit mehr als 600 Gästen

Von Reiner Haase | 31.07.2015, 23:29 Uhr

„Die Akustischen Vier“ haben am Freitag in Falkenburg in der Gemeinde Ganderkesee das Gartenkultur-Musikfestival eröffnet. Mehr als 600 Gäste feierten mit.

Mehr als 600 Konzertgäste haben mitgesungen, geklatscht und geschnippt, als „Die Akustischen Vier“ gestern Abend im Dorfpark in Falkenburg das Gartenkultur-Musikfestival des Kommunalverbunds Niedersachsen-Bremen eröffneten. Das Quartett nahmen das Publikum von den ersten Takten des „Hi-De-Ho“ von das Blood, Sweat & Tears an mit auf eine musikalische Reise durch Jahrzehnte der populären Musik.

Hits wecken Erinnerungen

Anders als die mit voller Kraft schmetternden Jazzrocker aus den USA setzten die Berliner auf feine Töne, Gesten, Entertainment fast ganz ohne Elektronik, immer wieder aber auf Verstärkung aus den Publikum. „Singen macht Spaß“, rief Daniel Mattar von der Bühne, und die Mitfeiernden gaben zurück, was sie konnten und wollten. Hits von den Beatles, von Sailor, Nina Simone, Elvis Presley und vielen anderen Interpreten vor allem aus den 1960-er und 1970-er Jahren, aber auch aus der ganz frühen Zeit des Blues weckten Erinnerungen. Das nicht gerade laue, aber ruhige Sommerwetter, das Ambiente des Dorfparks beim ehemaligen Lutherstift und das Catering des Lopshof-Teams aus Dötlingen trugen zur guten Stimmung bei.

Genussvolle Termine folgen

Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas hatte schon in der Bedgrüßung Vorfreude geweckt, als sie an den Auftritt der „Akustischen Vier“ bei der Feier „1150 Jahre Ganderkesee“ vor fünf Jahren erinnerte. Sie kündigte weitere genussvolle Termine in den nächsten Wochen an: „Wie ein roter Faden“ reihten sich die Veranstaltungen des Gartenkultur-Festivals an schönen Orten in den 27 Mitgliedsgemeinden des Kommunalverbunds aneinander, sagte sie.