Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gartenkultur-Musikfestival 2017 Jazz-Frühschoppen im Falkenburger Dorfpark

Von Kristina Müller | 04.08.2017, 13:56 Uhr

Nach zwei Jahren kommt das Gartenkultur-Musikfestival wieder nach Am Sonntag, 13. August, spielt das Raimund Moritz Trio zum Jazz-Frühschoppen im Dorfpark.

„On the Sunny Side of the Street“ heißt das Programm des Raimund Moritz Trios, mit dem es am Sonntag, 13. August, um 11 Uhr zum Gartenkultur-Musikfestival im Dorfpark Falkenburg auftritt. „Wir hoffen, dass das ein gutes Omen ist für den Tag“, so Dr. Wiebke Steinmetz von der regioVHS. Denn bei dem Open-Air-Konzert wäre sonniges Wetter ideal.

Das Jazz-Trio bringt zum Frühschoppen Swing aus den 1930ern, Bebop aus den 40ern, Bossa Nova aus den 50ern und dazu noch den einen oder anderen Souljazz-Hit mit.

Frühstück im Amtshaus

Die Band um Raimund Moritz spielte bereits 2014 in Schönemoor zum Gartenkultur-Musikfestival. Damals sei das Konzert ausverkauft gewesen, berichtet Steinmetz. Dass die Gruppe hier auch schon bekannt ist, sei mit ein Grund für die erneute Wahl gewesen, sagt sie. „Die passen sehr gut zum Jazz-Frühschoppen.“

Und damit auch die passende Atmosphäre zum Jazz-Frühschoppen geschaffen wird, wird im Amtshaus ab 10 Uhr ein Frühstück angeboten. „Wir wünschen uns natürlich, dass viele Besucher mit dem Fahrrad kommen“, betont Steinmetz. „Das gehört eigentlich zum Frühschoppen dazu“, ergänzt Klaus Fuchs von der Bürgerstiftung Ganderkesee, die das Konzert sponsert.

„Gärten vorstellen“

 Vor zwei Jahren fand im Dorfpark bereits das Eröffnungskonzert des Gartenkultur-Musikfestivals statt, damals mit 600 Besuchern. Nachdem das Festival im vergangenen Jahr in Elmeloh stattfand, „bestand der Wunsch in der Gemeinde, das wieder hier in Falkenburg zu machen“, so Steinmetz. Für das nächste Jahr habe sie allerdings auch schon einen Blick in andere Orte geworfen: „Es geht ja darum, auch unterschiedliche Gärten vorzustellen.“