Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gasalarm in Harpstedt Gas strömt bei Schule in Harpstedt aus

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 17.03.2017, 18:58 Uhr

In Harpstedt ist am Donnerstag bei der Oberschule ein Gasleck entdeckt worden. Die Feuerwehr sperrte die Umgebung, bis der Gasversorger Entwarnung gab.

Zirkusmitarbeiter bemerkten am Donnerstagabend beim Abbau ihrer Zelte auf einem Platz gegenüber der Oberschule in Harpstedt deutlichen Gasgeruch. Sie alarmierten die Feuerwehr, die mit 27 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen aus Harpstedt und Groß Ippener anrückte.

Messgerät schlägt an

Ein Trupp Feuerwehrleute unter Atemschutz näherte sich dem Loch mit einem Gasmessgerät, und es bestätigte den Verdacht eines Lecks. Deshalb wurden ein weiträumiger Bereich abgesperrt und der Störungsdienst des Energieversorgers EWE informiert. Als dessen Mitarbeiter Entwarnung signalisierte, wurde die Sperrung aufgehoben. Für die Feuerwehrleute dauerte der Einsatz eine Stunde.