Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gelände weiträumig abgesperrt Gasleck an Wardenburger Letheschule

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 27.09.2017, 17:28 Uhr

Nach einem Gasleck im Außenbereich der Wardenburger Letheschule hat die Feuerwehr das Gelände am Mittwochmorgen weitläufig abgesperrt.

Bei Baggerarbeiten für ein Klettergerüst war gegen 10.50 Uhr eine Gasleitung durchtrennt worden, meldete die Polizei. In der Folge trat eine größere Menge Gas aus. Rundfunkdurchsagen sowie direkte Ansprachen an die Anwohner, den Gefahrenbereich zu meiden und die Fenster geschlossen zu halten, wurden veranlasst. Der Gefahrenbereich wurde bis zum Eintreffen des Gasversorgers und der anschließenden Sperrung der Gasleitung gesichert.

Kein Schulbetrieb

Die Schule war vor und während der Maßnahmen unbesucht, sodass keine unmittelbare Gefahr für Schüler oder Lehrer bestanden hat.