Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Geld und Schmuck geraubt Einbrecher gleich mehrfach im Landkreis Oldenburg aktiv

Von Thomas Breuer | 25.11.2017, 12:52 Uhr

Eine Reihe von Wohnungseinbrüchen hat sich am Freitag im Landkreis Oldenburg ereignet. Die Polizei meldet Vorfälle aus Hude, Wildeshausen und Harpstedt.

In Hude war zwischen 8.45 und 19.45 Uhr ein Einfamilienhaus an der Beethovenstraße betroffen. Ein Fenster wurde aufgehebelt, die Räumlichkeiten durchwühlt. Die Täter entwendeten Schmuck von noch unbekanntem Wert.

Fenster auf Kipp erleichtern Einbruch

Ein auf Kipp stehendes Fenster eines Einfamilienhauses an der Vielstedter Straße in Hude wurde zwischen 13.50 und 18.25 Uhr zum Einlass für Einbrecher. Diese wurden im Gebäude vermutlich auf die Bewohner aufmerksam und flüchteten ohne Diebesgut.

Auf dem gleichen Weg drangen Unbekannte in Wildeshausen zwischen 14 und 20 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Straße „Auf dem Kamp“ ein. Sie entwendeten Schmuck und Bargeld. Die Polizei beziffert den Schaden auf 1200 Euro.

Durch eine aufgehebelte Terrassentür gelangten Einbrecher zwischen 16.10 und 19 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Martin-Luther-Straße in Wildeshausen. Auch hier wurden Schmuck und Bargeld entwendet, die Schadenshöhe ist noch unklar.

Einstieg auch über aufgehebelte Terrassentür

An der Jan-Huntemann-Straße in Wildeshausen war ein Einfamilienhaus betroffen, dessen Terrassentür ebenfalls aufgehebelt wurde. Hier gibt es noch keine Angaben zum Diebesgut, die Tat ereignete sich zwischen Donnerstag, 12 Uhr, und Freitag, 19 Uhr.

Schließlich war am Freitag zwischen 16.50 und 22.30 Uhr eine Doppelhaushälfte an der Peiner Straße in Harpstedt betroffen. Die Täter hebelten ein Fenster auf, durchwühlten sämtliche Räume und stahlen Bargeld und Schmuck. Der Schaden liegt bei 1000 Euro.

Polizei bitte um Hinweise zu den Taten

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen zu einem der Fälle gemacht haben, sollten sich bei der Polizei in Wildeshausen unter der Telefonnummer (04431) 941115 melden.