Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gemeinsames Fest mit Ortsverein Deutz- und Fahr-Club Bürstel-Immer stellt sich vor

Von Yannick Richter, Yannick Richter | 13.08.2016, 09:53 Uhr

Der neuformierte Deutz- und Fahr-Club Bürstel-Immer präsentiert sich erstmals der Öffentlichkeit. In Zusammenarbeit mit dem Ortsverein veranstaltet die Gruppe am Samstag, 20. August, ein Sommerfest.

In Bürstel-Immer haben sich zu Beginn des Jahres Liebhaber von Deutz- und Fahr-Traktoren zusammengeschlossen. Am Samstag, 20. August, möchten sie sich das erste Mal der Öffentlichkeit präsentieren. Passieren soll das im Rahmen eines Sommerfestes, das die Treckerfreunde gemeinsam mit dem Ortsverein Bürstel-Immer an der Alten Schule Bürstel veranstalten.

Vereinigung hat schon 50 Mitglieder

„Unsere Gruppe ist aus einer Bierlaune heraus entstanden. Mittlerweile hat unsere Vereinigung schon um die 50 Mitglieder“, sagt Alfred Ordemann. Um den Rahmen nicht zu sprengen, haben die Mitglieder vereinbart, ein bis zwei Mal im Jahr eine größere Veranstaltung zu organisieren.

Buntes Programm für Besucher

Beim Ortsverein Bürstel-Immer stieß das auf offene Ohren, sodass die Planungen für ein gemeinsames Sommerfest zügig vorangetrieben wurden. Herausgekommen ist dabei ein vielfältiges Programm: Ab 13 Uhr lädt der Deutz- und Fahr-Club dazu ein, seine Fahrzeuge bei einem Trecker-Korso durch die Ortschaften zu bestaunen. Interessierte können die Tour auf einem Kremser begleiten. Um 14 Uhr startet an der Alten Schule das Back- und Spielfest des Ortsvereins. Hierbei werden im Speicher Butterkuchen gebacken und anschließend Spiele wie Rundballen-Rollen, Ringstechen, Sackhüpfen oder Wikingerschach gespielt. Weiter zeigen die Treckerfreunde beim kostenlosen Sommerfest für jedermann, wie mit historischen Maschinen Roggen gedroschen, gepresst, gepflügt und gegrubbert wurde.