Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gewerbeschau in Ganderkesee Flugplatz rüstet sich für große Veranstaltungen

Von Dirk Hamm | 25.04.2017, 10:28 Uhr

Flugzeuge müssen ausnahmsweise außen vor bleiben, wenn der Hangar West I auf dem Flugplatz Ganderkesee am übernächsten Wochenende zum Messestandort wird. Denn am Samstag und Sonntag, 6. und 7. April, belegen die Aussteller der Gewerbeschau, die Ganter-Markt alle zwei Jahre veranstaltet, die Halle.

Die angrenzende Freifläche wird schrittweise umgestaltet und optisch aufgewertet, damit künftig neben der Gewerbeschau und den Jet-Flugtagen weitere größere Veranstaltungen für zusätzliche Belebung auf dem Atlas Airfield sorgen können. Bereits jetzt ist dieses mit neun dort ansässigen Firmen, die 112 Mitarbeiter beschäftigen, ein wichtiger Wirtschafts- und Tourismusfaktor für Ganderkesee.

Hangar gut geeignet als Messestandort

„Der Hangar West I ist für größere Events prädestiniert“, sagt Manfred Neugebauer vom Su-Ma Prosound Veranstaltunsgsservice, der die Gewerbeschau organisiert. Denkbar sei etwa eine Nutzung durch größere Firmen, die dort eigene Hausmessen veranstalten könnten. Außerdem gibt es konkrete Überlegungen, den Flugplatz zeitweise komplett für einen Autohersteller zu reservieren, der dort neue Modelle vorstellt und die Landebahn für Testfahrten durch Besucher nutzt.

Halle ist für Gewerbeschau schon ausgebucht

Wie viele Einzelhändler, Dienstleister, Handwerksbetriebe und Vereine sich am 6. und 7. Mai im Hangar und auf dem weitläufigen Außengelände präsentieren werden, vermag Susanne Hesse-Neugebauer, die für die Belegung der Standflächen zuständig ist, zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht exakt zu sagen. Die Halle sei bereits ausgebucht. Im Außenbereich hingegen bestehe noch die Möglichkeit, sich kurzfristig anzumelden.

Besucher können Massagestuhl testen

Neben den Sparten Wohnen, Freizeit, Garten, Reisen, Mobilität und Handwerk wird es laut Manfred Neugebauer auf der Gewerbeschau in diesem Jahr einen eigenen Bereich für Fitness, Gesundheit und Ernährung geben. So kann sich der Besucher in einer Wellnesslounge entspannen und einen Massagestuhl testen. Außerhalb der Halle nehmen die Fahrzeuge der ausstellenden Autohäuser einen größeren Raum ein.

Auch für ein Begleitprogramm mit Musik und Aktionen auf einer Bühne sowie ein umfangreiches Bewirtungsangebot mit kulinarischen Ständen und einem Meetingpoint, wo Kaffee und Kuchen genossen werden können, ist gesorgt.

Flugerlebnis im 4D-Flugsimulator

Seit 1995 ist das Atlas Airfield der Schauplatz der Gewerbeschau. Entsprechend bieten die beiden Ausstellungstage – geöffnet hat die Schau jeweils von 10 bis 18 Uhr – die Möglichkeit, sich ein Bild von den fliegerischen Aktivitäten und Angeboten auf dem Flugplatz zu machen. Erstmals steht dabei der 4D-Flugsimulator zur Verfügung, der ein realistisches Flugerlebnis in einem Cessna-Cockpit ermöglicht. Die Fallschirmspringer-Schule Your Sky wird, so weit das Wetter es erlaubt, ihr neues Transportflugzeug Pilatus Porter vorstellen, das zehn Fallschirmspringern Raum bietet. Außerdem laden die Piloten des Aviation Clubs zum Mitfliegen ein.

Das Messegeschehen spielt sich unter anderem auf dem Platz zwischen dem Hangar West I und dem Airfield-Hotel ab. Bislang von einem Maschendrahtzaun umgrenzt und als Abstellfläche genutzt ist der Platz jetzt mit einem Schotterrasen versehen und der Zaun entfernt worden. Im hinteren Bereich finden noch Arbeiten statt, dort soll ein Beet mit einer Sitzecke eingerichtet werden.