Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Großeinsatz der Feuerwehr Heu brennt bei Wildeshausen: 100000 Euro Schaden

Von Michael Korn | 02.04.2017, 16:58 Uhr

In Düngstrup bei Wildeshausen haben am Sonntag, 2. April 2017, Heuballen gebrannt. Rund 70 Einsatzkräfte bekämpften die Flammen.

Mehr als 70 Einsatzkräfte haben nach Polizeiangaben am Sonntag, 2. April 2017, gegen einen Großbrand in der Bauerschaft Düngstrup südlich von Wildeshausen gekämpft. Aus noch ungeklärter Ursache waren gegen 11.30 Uhr zahlreiche Strohballen in Flammen aufgegangen. Diese lagerten neben einer Halle, die dann ebenfalls Feuer fing und erheblich beschädigt wurde. Drei Feuerwehren aus der Umgebung konnten den Totalverlust zwar verhindern, der Schaden ist laut Polizei mit 100000 Euro dennoch groß. Schwierig für die Einsatzkräfte war vor allem das milde Wetter: „Wir sind mit Atemschutz im Einsatz, das sind locker mal 25 Kilo mehr“, berichtete der Kreispressewart der Feuerwehr Oldenburg, Christian Bahrs, gegenüber der Presse. „Um die Brandschützer mit Trinkwasser bei zu versorgen, waren Malteser vor Ort. Nun muss ermittelt werden, warum das Feuer so plötzlich ausbrach.