Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Großeinsatz in der Kreisstadt Wohnungsbrand in Wildeshausen

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 10.11.2017, 12:24 Uhr

Vollalarm am Freitagmorgen für die Feuerwehren Wildeshausen, Düngstrup und Brettorf: Um 8.01 Uhr rückten die Einsatzkräfte in die Kreisstadt zu einem Wohnungsbrand an der Harpstedter Straße aus.

Ersten Angaben von Wildeshausens stellvertretendem Ortsbrandmeister Conrad Kramer zufolge war der Zimmerbrand im Obergeschoss eines Gebäudes ausgebrochen, im Erdgeschoss wurde noch eine Person vermutet. „Beim Eintreffen waren alle Personen bereits heraus, das Obergeschoss war verraucht. Handwerker berichten von Flammen in einem Zimmer“, erläuterte Kramer die Einsatzlage.

40 Einsatzkräfte gefordert

Ein Trupp unter Atemschutz wurde mit einem C-Rohr eingesetzt. Nach dem Setzen eines Rauchvorhanges konnte das Feuer lokalisiert und gelöscht werden. Anschließend wurde die Wohnung mit dem Belüftungsgerät entraucht. Die beiden Wildeshauser Ortsfeuerwehren Stadt und Düngstrup waren mehr als eine Stunde mit 40 Kräften und zehn Fahrzeugen im Einsatz. Die Feuerwehr Brettorf konnte während der Anfahrt den Einsatz abbrechen.