Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Guttempler wechseln ins „Trend“ Flüchtlinge ziehen in Alte Schule Bookhorn

Von Katja Butschbach | 26.08.2015, 22:59 Uhr

In der Alten Schule Bookhorn wird eine Wohnung für Flüchtlinge hergerichtet: Die Ganderkeseer Guttempler-Gemeinschaft zieht deshalb in den kommenden Wochen aus Bookhorn in den Ort Ganderkesee. Sie soll im Jugendzentrum Trend ihre neue Heimat finden.

Dies bestätigte die Gemeinde. „Andere Vereine sind vorerst nicht betroffen“, so Gemeindesprecher Hauke Gruhn. Es seien an der Wohnung nur kleinere Umbaumaßnahmen nötig.

Einsatz gegen Alkoholismus

Die Guttempler-Gemeinschaft Ganderkesee ist seit 1978 aktiv, um Menschen dabei zu helfen, vom Alkohol abstinent zu bleiben. Erwin Wendt, bei der Gemeinschaft für Öffentlichkeitsarbeit zuständig, ist vor 21 Jahren vom Alkohol losgekommen. Er war bei zwei Flaschen Korn am Tag angekommen, als er sich zu einer Therapie entschloss, die vier Monate dauern sollte. Im Anschluss fand er Unterstützung bei den Guttemplern.

Die Ganderkeseer Gruppe hat aktuell 16 Mitglieder. Er ermutigt dazu, sich zu trauen, sich zu melden. Der 74-Jährige ist selbst im Einsatz, sucht Alkoholkranke zuhause auf und betreute Personen auch schon über einen längeren Zeitraum.

Die Gruppe unternimmt zudem etliche Ausflüge – so gab es Anfang des Monats eine Fahrt zum Teutoburger Wald zum Hermannsdenkmal. Am 23. August feierte die Ganderkeseer Gemeinschaft der Guttempler gemeinsam mit den Delmenhorstern ein von Heinrich Höpken organisiertes Grillfest.

Vielfältige Gesprächsthemen

Bei den wöchentlichen Treffen werden ebenfalls viele Themen behandelt – „über Alkohol sprechen wir nur, wenn einer ein Problem hat“, so Wendt. Für ihn ist wichtig: „Die Einstellung muss stimmen, dass man vom Alkohol loskommen will.“