Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Helfer suchen Spenden Ganderkeseer Methodisten packen Päckchen für Albanien

Von Tina Spiecker | 30.10.2015, 18:05 Uhr

Mit flinken Händen bestücken die Helferinnen derzeit die liebevoll mit Weihnachtspapier beklebten Schuhkartons.

Ein Spielzeugauto, Duschgel und kleine Süßigkeiten finden noch Platz, dazu noch eine selbst gestrickte Mütze und ein Malbuch. Fertig ist die kleine Überraschung, die pünktlich zu Weihnachten einem kleinen Jungen in Albanien glücklich machen wird.

Projekt besteht seit zehn Jahren

Seit nunmehr zehn Jahren packen Mitglieder der evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde Bookholzberg, Friedensweg 2, für Jungen und Mädchen zwischen 80 und 100 Pakete, die über den Christlichen Hilfsverein Wismar ihren Weg bis nach Albanien finden. Die Vorbereitungen laufen derzeit auf Hochtouren. Geld- und Sachspenden werden noch bis Samstag, 7. November, dankbar angenommen. „Auch wenn wir vor Ort nun viele Flüchtlinge haben, die auch Unterstützung brauchen, so wollten wir die albanischen Kinder nicht vergessen. Deshalb findet die Aktion auch in diesem Jahr statt“, erklärt Koordinatorin Alice Sagwitz.

Nur bestimmte Sachspenden

„Damit alle Päckchen gleich aussehen, können wir nur bestimmte sowie neue und original verpackte Sachspenden annehmen“, so Sagwitz. Darunter fallen linierte oder karierte Schulhefte im DIN-A5-Format, Bleistifte, Anspitzer, Bunt- und Filzstifte, Radiergummis, Duschgels, Shampoos, Hautcremes, Zahnbürsten, Zahncremes, kleine Süßigkeiten. Aber auch Bastelmaterial, Kämme oder Bürsten, Kinderpflaster, kleines Spielzeug oder Kuscheltiere, Kugelschreiber, Luftballons, Teebeutel und warme Socken, Mützen oder Handschuhe würden gebraucht. Sehr gerne könne auch Geld gespendet werden, von dem das Notwendige dann gekauft werde, betont Sagwitz.

Spenden können jeden Sonntag von 11.30 bis 12.30 Uhr sowie Freitag, 6. November, 15.30 bis 18 Uhr und Samstag, 7. November, 9 bis 16 Uhr, in der Kirche abgegeben werden.