Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Hoher Schaden bei Wildunfall Auto rammt bei Harpstedt Wildschwein und brennt aus

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 03.11.2016, 13:17 Uhr

Ein Auto hat in der Nacht zu Donnerstag, 3. November, auf der A 1 bei Harpstedt ein Wildschwein gerammt und ist ausgebrannt. Es entstand hoher Schaden.

Ein Wildschwein hat in der Nacht zu Donnerstag, 3. November, auf der Autobahn 1 bei Harpstedt einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht. Das Tier wurde gegen 0.50 Uhr auf der Fahrbahn Richtung Bremen von einem Auto erfasst. Aus dem Auto quoll sofort Rauch; es brannte total aus.

Autoinsassen unversehrt

Der Fahrer, ein 62-Jähriger aus Büsum, stellte das Auto auf dem Seitenstreifen ab. Er und die 41-jährige Beifahrerin konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen.

Hoher Sachschaden

Der Schaden am Auto beträgt laut Polizei 18000 Euro. Weitere 5000 Euro Schaden entstanden an der Fahrbahndecke.