Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Hude feiert am 16. und 17. Juli Straßenfest, Kunst und Bürgerfrühstück in Hude

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 14.07.2016, 16:30 Uhr

Eine Kunst-Aktion bereichert das Programm zur Italienischen Nacht mit verkaufsoffenem Sonntag am 16. und 17. Juli in Neu ist das Bürgerfrühstück.

Rund um die „Italienische Nacht“ am Sonnabend, 16. Juli, und den verkaufsoffenen Sonntag am Tag darauf entsteht in Hude die vielleicht größte Galerie der Welt – zumindest von der Ausstellungsfläche her betrachtet. 30 Geschäfte im Ortskern stellen Werke des Huder Künstlers Peter Hemmelskamp aus, der zu seinen Lebzeiten nicht selten als „der Picasso von Hude“ genannt worden ist.

Sammler öffnet seinen Fundus

Der Hemmelskamp-Sammler Christian Szerwinski aus Borkwalde in Brandenburg hat seinen Fundus aus Anlass des zehnten Todestags Hemmelskamps geöffnet und Bilder rahmen lassen, damit sie der Öffentlichkeit in Hude präsentiert werden können. Der in Vielstedt aufgewachsene Hemmelskamp ist 1961 geboren und kurz vor seinem 45. Geburtstag gestorben.

30 Kunst-Adressen

Mit Hilfe des Gewerbe- und Verkehrsvereins Hude hat er 30 Adressen entlang der Langenberger Straße, Auf der Nordheide, Parkstraße und Hohe Straße aufgespürt, in denen jetzt Hemmelskamp-Bilder zu sehen sind, angefangen bei der K&O Steuerberatung an der Langenberger Straße bis hin zur Schmiede Osterloh an der westlichen Parkstraße. Die Ausstellung sei als „flächenmäßig größte Ausstellung von Werken eines einzelnen Künstlers“ für eine Guinness-Rekord angemeldet worden. „Die Bilder werden über den verkaufsoffenen Sonntag hinaus in den Geschäften zu sehen sein“, erläutert Lutz Harfst vom Gewerbe- und Verkehrsverein.

Live-Musik auf der Bühne

Die „Italienische Nacht“ wird am Sonnabend ab 20 Uhr bis in die Nacht hinein auf der Parkstraße rund um das Eiscafé Italia gefeiert. Es gibt von einer Bühne Live-Musik von Elena Tavella und italienisch angehauchte Musik zum Tanzen sowie kulinarische Köstlichkeiten, die Gäste aus der Partnerstadt Fiume Veneto mitgebracht haben.

Erstmals ein Bürgerfrühstück

Das Frühstück am Sonntag kann in Hude erstmals als „Bürgerfrühstück“ an Tischen eingenommen werden, die auf der Parkstraße aufgestellt werden. „Einfach eigenes Geschirr und etwas Geld mitbringen. Für fünf Euro gibt es die Frühstückszutaten“, erläutert Harfst das Prinzip. Der verkaufsoffene Sonntag in den Geschäften beginnt um 12 Uhr. Im Bereich der Geschäftsstraße stellen Autohäuser neue Modelle vor. Der TuS Vielstedt stellt eine Torwand auf. Die Gäste aus Fiume Veneto bieten noch einmal die Spezialitäten aus ihrer Region an. Die Proseccohexen verkaufen Kaffee und Kuchen.

Parkstraße gesperrt

Das Programm am Sonntag endet um 17 Uhr. Die Parkstraße ist für die „Italienische Nacht“ am Sonnabend zwischen der Hermannstraße und der Königstraße gesperrt. Die gesperrte Fläche wird am Sonntag bis zum Veranstaltungsende bis zum Bahnhofsvorplatz ausgedehnt.