Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Hude und die „Ostfriesenwut“ Musikalische Lesung mit Wolf und Göschl

Von Reiner Haase | 08.04.2015, 18:08 Uhr

Erfolgsautor Klaus-Peter Wolf macht auf der Werbe-Tour für seinen neuen Krimi „Ostfriesenwut“ in Hude Station. Begleitet wird der Schriftsteller von der Liedermacherin Bettina Göschl.

Erfolgsautor Klaus-Peter Wolf macht auf der Werbe-Tour für seinen neuen Krimi „Ostfriesenwut“ in Hude Station. Am Dienstag, 21. April, liest er ab 19.30 Uhr im Forum der Peter-Ustinov-Schule. Begleitet wird der Schriftsteller von der Liedermacherin Bettina Göschl.

Mit „Ostfriesenwut“ hat Wolf die Bestsellerlisten von 0 auf 1 gestürmt. In der dritten Auflage sind nun schon 240000 Exemplare des Krimis gedruckt. Vielleicht liegt das an einer besonderen Wendung: Kult-Kommissarin Ann Kathrin Klaasen wird von der Jägerin zur Gejagten.

Die musikalische Lesung in Hude wird von der Buchhandlung Lesen & Mehr veranstaltet. Inhaberin Gerburg Schaller wird gespannt sein, ob Wolf die Passage mit vorliest, in der der Literat den realen Laden in seiner fiktiven Geschichte erwähnt.

Jedenfalls wird Liedermacherin Göschl, Wolfs Ehefrau, vortragen, dass auch einem Erfolgsautor die Geschichten nicht in einem Guss aus der Feder fließen: Sie hat unter anderem die Zeile „Wenn mein Mann einen neuen Krimi schreibt und mitten im Kapitel plötzlich stecken bleibt“ vertont.

Karten im Vorverkauf gibt es für zwölf Euro bei Lesen & Mehr, Parkstraße 33, Telefon (04408) 2120.