Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Hudes Feuerwehrchef neuer Stellvertreter Obersten Brandschützer im Kreis Oldenburg gewählt

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 28.04.2016, 17:40 Uhr

Ganderkesee/ Landkreis Oldenburg. Zur Wahl des Kreisbrandmeisters und seines 1. Stellvertreters im Landkreis Oldenburg haben sich jetzt die Gemeinde- und Ortsbrandmeister der Kreiskommunen in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Ganderkesee getroffen.

39 Anwesende von den insgesamt Stimmberechtigten gaben ihre Stimmen ab, berichtet der Sprecher der Kreisfeuerwehr Christian Bahrs.

Tangemann bleibt im Amt

Der amtierende Kreisbrandmeister Andreas Tangemann (Wildeshausen) erhielt mehrheitlich, aber nicht einstimmig das Vertrauen der Wahlberechtigten: 28 stimmten für ihn, acht dagegen und drei enthielten sich ihrer Stimme.

Somit wird Tangemann aller Voraussicht nach für weitere sechs Jahre ranghöchster Feuerwehrmann im Landkreis Oldenburg sein. Denn mit der mehrheitlichen Wahl der Feuerwehrverantwortlichen ist die Wahl noch nicht rechtsgültig:

Die sogenannte „Vorschlagswahl“ geht nach der Anhörung des Regierungsbrandmeisters Anfang Juni noch in den Kreisausschuss und anschließend am 21. Juni in den Kreistag zur Abstimmung, so lauten die Formalitäten.

Frank Hattendorf neuer Stellvertreter

Zum neuen 1. Stellvertreter wurde der Huder Gemeindebrandmeister Frank Hattendorf gewählt. Auch für ihn gilt das mehrstufige Wahlverfahren. Der bisherige Amtsinhaber Gerd Wiechmann stand aufgrund des Erreichens der Altersgrenze nicht wieder zur Wahl. Hattendorf erhielt 36 Ja-Stimmen und drei Gegenstimmen.