Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Hüpfend auf Bergedorfer Straße Ganderkeseer Polizei fängt boxendes Känguru ein

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 05.08.2017, 13:32 Uhr

Die Polizei hat am frühen Samstagmorgen in Ganderkesee ein entlaufenes Känguru nach einer kleinen Boxeinlage wieder eingefangen.

Gegen 3.20 Uhr hatte die Polizei den Hinweis erhalten, dass eines der beiden Kängurus, die bereits am 28. Juli vom Hof eines 43-jährigen Tierhalters aus Ganderkesee entlaufen waren, an der Westtangente in Ganderkesee gesehen worden sei. Auf der Fahrt zum Einsatzort kam der eingesetzten Funkstreife das Känguru auf dem Gehweg der Bergedorfer Straße ortseinwärts hüpfend entgegen. Nach mehreren Fehlversuchen gelang es den Beamten, das boxende Tier einzufangen.

Anschließend wurde dem Tierhalter das Känguru, das leichte Blessuren erlitten hatte, übergeben. Das zweite entlaufene Tier war bereits an dem Tag eingefangen worden, als es ausgebüxt war.