Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Huntesommer in Wildeshausen Fest mit Wasserspielen, Theater und Musik

Von Reiner Haase | 13.07.2015, 14:32 Uhr

Der Huntesommer 2015 in Wildeshausen wird als Fest für alle Sinne vorbereitet. Er wird am 18. und 19. Juli auf der Burgwiese gefeiert.

Kreative Aktionen, spaßige Wettbewerbe und eindrucksvolle Aktionen für Auge und Ohr werden für das Familienfest „Huntesommer“ angekündigt. Es wird am Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. Juli, auf der Burgwiese in Wildeshausen gefeiert.

Das Fest startet am Sonnabend um 15 Uhr mit einer Spaßrallye auf der Hunte und einem Mitmachprogramm für Kinder und Erwachsene an Land. An verschiedenen Stellen im Park geht es ab 17 Uhr weiter mit einem inklusiven Theaterspektakel, an dem mehrere Gruppen des Blauschimmel-Ateliers aus Oldenburg beteiligt sind. Blickfänge sind unter anderem skurrile Masken.

Der nächste Block des Huntesommers wird von Musik geprägt. Das Musikkorps Wittekind und das Wildeshauser Blasorchester geben ab 19 Uhr ein gemeinsames Konzert. Anschließend spielt eine Live-Band.

Fackelschwimmer und Wasserorgel

Der Abend klingt spektakulär aus. Fackelschwimmer des Wildeshauser Schwimmvereins und der DLRG tauchen bei Anbruch der Dunkelheit auf der Hunte auf. Eine spektakuläre Wasserschau mit Musik lenkt Auge und Ohr auf den Ententeich. Dahinter steckt die Wasserorgel des Kreisfeuerwehrverbands Verden, die von der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen unterstützt wird. Die beweglichen Düsen der Wasserorgel spritzen Muster in den Nachthimmel, die zur Musik passen. Besondere Effekte werden mit Licht erzielt.

„Die 20-minütige Vorführung ist eine sehenswerte Alternative zu einem Feuerwerk und hat schon oft für staunende Besucher und Szenenapplaus gesorgt“, berichtet Daniela Baron vom Stadtmarketing. Am besten beobachtet werden könne das Spektakel aus einiger Entfernung, von der Konzertmuschel oder vom Burgberg aus.

Picknick auf der Burgwiese

Am Sonntag, 19. Juli, beginnt um 10 Uhr vor der Konzertmuschel ein ökumenischer Gottesdienst. Ein Picknick in großer Gemeinschaft auf der Burgwiese schließt sich an. Bis in den Nachmittag hinein gibt es ein Rahmenprogramm mit mehreren Musikgruppen und Shantychören. Gegen 16 Uhr soll das Fest ausklingen.

An beiden Tagen wird den Besuchern umfangreiche Gastronomie angeboten; es gibt unter anderem Fisch und Paella, Gegrilltes, Sommersalate, Waffeln und Eis. Selbstversorger können zum Picknick Decke und Korb mitbringen oder bereitstehende Stühle benutzen. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.