Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Im Büro und im Freiem immer am Ball So läuft ein BFD-Jahr beim Kreissportbund Landkreis Oldenburg ab

Von Lennart Bonk | 28.07.2019, 13:55 Uhr

Nach einem Jahr beim Kreissportbund im Landkreis Oldenburg blickt Enrico Stieger auf seine Erlebnisse zurück. Das hat er in den vergangenen zwölf Monaten gelernt.

Mit viel Arbeit im Büro hat Enrico Stieger nicht gerechnet, als er vor einem Jahr seinen Bundesfreiwilligendienst (BFD) beim Kreissportbund (KSB) im Landkreis Oldenburg angetreten ist. „Ich habe mich dennoch drauf gefreut neue Dinge kennenzulernen“, sagt er und schiebt hinterher, „Ich hatte das Glück, dass ich sehr nette Kollegen hatte, mit denen man in der Pause auch mal Spikeball spielen konnte. Man kann sich hier den Büro-Alltag so gestalten, dass man Spaß hat.“ Der 19-jährige Wildeshauser saß nicht nur im Büro. „Ich bin viel unterwegs gewesen und durfte für Seminare und Lehrgänge nach Hannover, Hildesheim und sogar Thüringen reisen.“

Erste Erfahrungen im Projektmanagement

Während seiner Zeit beim Sportbund half er bei der Organisation und Planung von verschiedenen Projekten. „Beim KSB stehen im Jahr einige Projekte an wie zum Beispiel der Sportivationstag, die Sportabzeichen Challenge in Delmenhorst und Hude oder auch der Spaß-Sportlich Familien-Aktionstag“, zählt er auf. Der KSB arbeitet zudem eng mit der Sportjugend Oldenburg-Land zusammen. Auch hier brachte sich Stieger ein wie etwa bei der Organisation der Juleica-Ausbildung. „Sogar mein eigenes Projekt ‚Spoju Champions‘ durfte ich mit 16 anderen Freiwilligen der Sportjugenden aus Niedersachsen planen und durchführen. Ich habe hier also sehr viel zum Thema Projektmanagement gelernt“, sagt der 19-Jährige.

Interessante Arbeit mit Gleichgesinnten

Was er während seines BFD am Meisten genossen hat? „Die Zeit bei den Seminaren habe ich am meisten genießen können, da man dort auf Leute trifft, die genauso ticken wie du. Man lernt viel zu Themen, die man sich vorher aussuchen konnte, also auch zu Themen, die einen interessieren“, antwortet er. Im kommenden Jahr möchte Stieger bei der Polizei bewerben. Für ihn steht allerdings fest: „Ich habe tolle Erfahrungen gemacht, viele neue nette Menschen kennengelernt und nehme alles, was ich gelernt habe in meinen zukünftigen Berufsweg mit.“

Bewerbung für BFD-Stelle ab Frühjahr möglich

Eine neue BFD-Stelle hat der KSB erst im nächsten Jahr frei. Bewerbungen sind ab kommenden Frühjahr unter www.kreissportbund-ol-land.de möglich.