Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Umbauarbeiten im Foyer Schule an der Ellerbäke erstrahlt in neuem Glanz

Von Thomas Cartier | 27.08.2019, 18:43 Uhr

. Das Foyer in der Oberschule an der Ellerbäke in Bookholzberg wurde in den Sommerferien einmal rundum erneuert und umgestaltet.

Eine Arbeitsgruppe bestehend aus sechs Lehrkräften der Schule hat in über eineinhalb Jahren in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ganderkesee an der Umgestaltung des Pausenbereiches geplant. In den vergangenen Sommerferien folgte nun die Umsetzung.

Das ist neu im Foyer

Die Wände im Eingangsbereich waren vor der Sanierung bunt bemalt, sind mit der Zeit aber immer dunkler geworden. Dadurch sah gerade der Eingangsbereich laut Frank Greve, Lehrer an der Oberschule, „nicht mehr besonders einladend“ aus. Doch nun strahlen die Wände in hellem weiß und grün. Die früher im Originalzustand belassenen roten Klinkersteinwände wurden ebenfalls weiß gestrichen. Zum Wohlgefühl im Foyer tragen außerdem eine neue Deckenbeleuchtung und neue Wandleuchten bei. Diese Baumaßnahmen schlagen mit rund 13.000 Euro zu Buche. Hinzu kommen weitere 11.000 Euro, die für ein von Grund auf neues Mobiliar in der Eingangshalle eingesetzt wurden. Zu diesem Mobiliar gehören im Detail elf Lounge-Elemente, die nach Belieben verrückt werden können, drei Hochtische und fünf Hochbänke. Diese ersetzen die früheren einfachen Holzbänke- und Tische und ergänzen sich farblich zu den neu gestrichenen Wänden. Komplettiert wird die neue Lounge-Ecke durch einen Beamer, der später noch an der Decke befestigt werden soll. Auf dem Beamer können dann zum Beispiel Fotos von aktuellen Veranstaltungen der Schule gezeigt werden.

Zusammenarbeit mit der Gemeinde

Schulleiter Jan-Michael Braun lobte die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde um Sieglinde Jahn, Fachdienstleiterin Schulen. Sie sei stets mit einer sehr Zielführenden Einstellung an die Schule herangetreten. Statt der Frage warum so viel erneuert werden soll, fragte Jahn was noch getan werden könne. Eine so große Sanierung sei nicht selbstverständlich, doch die Gemeinde möchte die seit Jahren sehr gute pädagogische Arbeit in der Oberschule würdigen und durch den Umbau für einen höheren Wohlfühlfaktor im Schulleben sorgen. Schulleiter Braun ist zufrieden mit dem Umbau: „Das sorgt für eine ganz andere Atmosphäre.“ Und auch bei den Schülern kommt die Lounge gut an. Zur Eröffnung haben sich mehrere Dutzend Schüler um den Bereich versammelt, um als erstes die neuen Möbel auszuprobieren. In Zukunft kann der Bereich dann aber von allen 337 Schülern genutzt werden.

Nicht nur neuer Eingangsbereich

Neben den Neuerungen im Pausenbereich wurde in den Sommerferien auch das Flachdach über dem Fachklassentrakt auf einer Fläche von rund 950 Quadratmetern saniert. Dafür wurde unter anderem eine 20 Zentimeter dicke Dämmung eingebaut. Vier Lichtkuppeln, die für eine ausreichende Beleuchtung im Foyer sorgen sollen, kommen noch. Außerdem plant die Arbeitsgruppe einige der Wände wieder zu verzieren, so soll zum Beispiel eine Wand in das Schullogo gehüllt werden.