Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

In Wüsting Fahrzeug in Flammen Ausgebrannter Kleinbus zuvor bei Einbruch gestohlen

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 19.10.2017, 18:24 Uhr

In Wüsting in der Gemeinde Hude ist Donnerstagnacht ein Kleinbus völlig ausgebrannt. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Fahrzeug aus einem Einbruch in eine Baumschule in Bad Zwischenahn stammt. Weder zur Brandursache noch zur Schadenshöhe konnte die Polizei bislang nähere Angaben machen.

Gegen 4.15 Uhr hatte ein Zeuge den Brand an der Straße Am Klosterkiel entdeckt und die Feuerwehr verständigt. Mit vier Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften übernahm die Freiwillige Feuerwehr Altmoorhausen die Löscharbeiten, konnte aber nicht mehr verhindern, dass der Bus vollständig zerstört wurde. Personen waren weder im Fahrzeug noch in der Nähe.

Bad Zwischenahner ermitteln

Weil das Fahrzeug aus einem Einbruch im Ammerland stammt, hat die Polizei in Bad Zwischenahn den Fall übernommen. Die Täter sollen sich gewaltsam Zugang zu den Räumen der Baumschule verschafft und Werkzeuge sowie zwei Fahrzeugschlüssel samt Fahrzeugen entwendet haben. Eines der entwendeten Fahrzeuge ist der Kleinbus, der in Wüsting brannte. Nach dem zweiten Wagen wird aktuell noch gefahndet. Dabei handelt es sich um einen grauen VW Transporter mit WST-Kennzeichen.

Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Zeugen, die Hinweise zu dem Brand beziehungsweise zu dem Einbruch geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Wildeshausen unter Telefon (04431) 941115 oder der Polizei in Bad Zwischenahn unter Telefon (04403) 927115 in Verbindung zu setzen.