Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Initiative für mehr Kundenlauf im Ort Ganderkeseer Kaufleute setzen auf Events und Wein

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 25.10.2016, 17:47 Uhr

Im Ringen um die Belebung des Ortskerns und im Bestreben, neue Kunden zu gewinnen, setzen immer mehr innerörtliche Kaufleute auf besondere Events und Aktionen auch abseits der großen Veranstaltungen wie etwa dem Gantertach.

Buchhändler Gustav Förster etwa nimmt die im November bundesweit begangene „Woche der unabhängigen Buchhandlungen“ zum Anlass, am 12. und 15. November zwei Abendveranstaltungen anzubieten.

Neuer Lesestoff und Lieblingsweine

Am Samstag, 12. November, geht es in der Buchhandlung ab 19 Uhr um Lieblingsbücher und Lieblingsweine. Vorgestellt werden sollen fünf Leseempfehlungen des unabhängigen Buchhandels, aus denen ein Lieblingsbuch gekürt werden soll.

„Genussfaktor“

Außerdem werden an diesem Abend von Peter Mienert Empfehlungen von Mitarbeitern der Verlage vorgestellt. „Begleitet wird diese Veranstaltung, die wir für unsere Kunden kostenlos anbieten, von einer Auswahl an Weinen aus unserem Sortiment“, betont Gustav Förster den zusätzlichen Genussfaktor des Abends.

Lesung in der Jeansscheune

Am Dienstag, 15. November, lädt Förster dann gegenüber an die Rathausstraße ins Bekleidungsgeschäft Jeansscheune ein.

Dort wird Autorin Brigitte Glaser ab 20 Uhr aus ihrem Roman „Bühlerhöhe“ lesen. Der Unterhaltungsroman spielt in der Zeit des Wirtschaftswunders, den 1950er Jahren, und thematisiert fiktive Geschehnisse um ein Luxushotel im Schwarzwald, den israelischen Geheimdienst Mossad und den damaligen Bundeskanzler Konrad Adenauer. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt zehn Euro.

Abendliches Angebot

Mit diesem abendlichen Angebot unter der Woche kommt Gustav Förster auch einer Forderung aus Reihen der Kaufleute entgegen. Zuletzt hatte Astrid Knipping (Dänischer Showroom) gegenüber dem dk erklärt: „Wir Kaufleute sollten darüber nachdenken, ob wir nicht auch wochentags Aktionen durchführen.“

Ganter Optik zieht nach

Auch Maren Zacharias, Geschäftsführerin von Ganter Optik, kündigte nach der Neugestaltung ihres Ladens am Markt im Gespräch mit dem dk an, Überlegungen zu Events und Präsentationen zu hegen. „Als Gewerbetreibende bin ich immer lange im Geschäft. Der Laden ist quasi mein Wohnzimmer, dort hinein möchte ich mir Kunden als Gäste einladen“, sagte sie. „Ich könnte mir vorstellen, hier im nächsten Jahr abends Präsentationen von neuen Brillenkollektionen in nettem Rahmen abzuhalten“, blickte sie voraus.