Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Insgesamt 408 Kinder betroffen Sechs Kitas in Ganderkesee streiken am Donnerstag

Von Britta Buntemeyer | 14.04.2015, 15:16 Uhr

Der für Donnerstag, 16. April, angekündigte Warnstreik der Gewerkschaft ver.di im kommunalen Erziehungs- und Sozialdienst wirkt sich auf sechs Kindertagesstätten der Gemeinde Ganderkesee aus.

In sechs Kindergärten und zwei Horten findet regulärer Betrieb statt. Laut Gemeinde bleiben der Kindergarten in Schönemoor (47 Kinder) und die Kita in Hoykenkamp (93 Kindergarten- und 30 Krippenkinder) geschlossen, auch Notdienste werden dort nicht angeboten. In den Kitas Schierbrok (50 Kindergarten- und 15 Krippenkinder) und Habbrügger Weg (112 Kindergartenkinder) sowie im Hort Schierbrok (39 Kinder) werden Notdienste eingerichtet. Die 22 Kindergartenkinder aus der Kita in Rethorn können den Notdienst in der Kita Schierbrok nutzen. Die Krippengruppe in Rethorn ist nicht betroffen. Laut Gemeinde beteiligen sich voraussichtlich 38 Beschäftigte (rund 35 Prozent) am Warnstreik. Betroffen sind 408 von 750 Kita-Kindern (rund 54 Prozent), darunter 324 Kindergartenkinder (rund 64 Prozent), 45 Krippenkinder (rund 45 Prozent) und 39 Hortkinder (rund 28 Prozent).