Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Autobahnpolizei Ahlhorn Jeder dritte Unfall auf den Autobahnen hat mit Bauarbeiten zu tun

Von Stefanie Jürgensen | 04.06.2021, 09:23 Uhr

Baustellen und Unterhaltungsarbeiten waren im vergangenen Jahr eine häufige Ursache für Unfälle auf der A1. Durch die Pandemie hat es jedoch deutlich seltener gekracht als in den Vorjahren. Auf die Zahl der schwer oder auch tödlich Verletzten hatte das jedoch wenig Einfluss.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden