Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kaninchenzuchtverein Hude-Vielstedt Viele jugendliche Kaninchenzüchter bei 22. Vereinsschau

Von Antje Cznottka | 18.10.2015, 20:06 Uhr

Am Samstag und sonntag, 17. und 18. Oktober 2015, wurden bei der 22. Vereinsschau des Rassekaninchenzuchtvereins I 124 Hude-Vielstedt 130 Kaninchen begutachtet. Allein 50 Tiere steuerten Jugendliche bei.

Bürsten, Krallen stutzen, weiße Haare aus dem Fell zupfen und die Ohren sauber machen – die Vorbereitungen seiner Kaninchen für die 22. Vereinsschau des Rassekaninchenzuchtvereins I 124 Hude-Vielstedt hat Jonas Fischer sehr ernst genommen. Und das wurde belohnt: Der 16-Jährige ist Vereinsmeister geworden. Sein Kaninchen (Rasse Havanna) hat das Prädikat vorzüglich von den Preisrichtern Alice und Horst Fahrenholz erhalten.

Ganderkesee wird Vereinsmeister

„Das Fell zu färben oder anzumalen ist aber verboten“, berichtet der 16-jährige Ganderkeseer. Er züchtet seit vier Jahren Kaninchen. „Mein Opa hatte immer Kaninchen und mein Onkel ist auch Züchter“, berichtet Jonas. Irgendwann habe er sich selbst ausprobieren wollen. Mittlerweile hat er 27 Tiere der Rassen Hanna und Blaue Wiener. „Ich überlege, ob ich eine andere Rasse dazu hole“, erzählt Jonas. Er schwanke zwischen gelb-rot gefärbten Burgundern und pechschwarzen Alaskas.

Große Kaninchenschauen bieten bessere Auswahl

Große Kaninchen, egal ob Häsin oder Rammler, kosteten rund 150 Euro, sagt Andreas Koch, der den Titel 2. Vereinsmeister bei der Schau erhalten hat. „Neue Kaninchen kaufen wir aber meist auf größeren Schauen. Da ist die Auswahl und Vergleichbarkeit größer“, berichtet der Züchter. Auch für die jüngeren Züchter im Verein halten er und die anderen Vereinsmitglieder dann Ausschau nach neuen Tieren.

Pokale, Heu und Futter für Kaninchenzüchter in Hude

Insgesamt waren 30 Züchter, davon zehn Jugendliche, mit insgesamt 130 Kaninchen bei der Schau angetreten. Am Sonntagnachmittag erhielten die Gewinner Pokale und Sachpreise wie Heu, Futter und alles rund ums Kaninchen.

1. Vereinsmeister wurde Hans-Günther Noormann (Rasse Castor Rey); 2. Vereinsmeister wurde Andreas Koch (Rote Neuseeländer); 3. Vereinsmeister wurde Detlef Mandel (Schwarze Wiener). Bei den Jugendlichen wurde neben dem Vereinsmeister Jonas Fischer Jasmin Koch als Vizemeisterin gekürt.